RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-ASTOC-Gebaeude_am_Holzhafen_in_Hamburg_eroeffnet_13201.html

26.03.2003

Vexierbild

ASTOC-Gebäude am Holzhafen in Hamburg eröffnet


Am 26. März 2003 wurde das erste neue Dienstleistungs- und Wohngebäude am Hamburger Holzhafen des Kölner Büros für Architektur und Stadtplanung Kees Christiaanse / ASTOC Architects & Planners eröffnet.

Als Teil der sogenannten „Perlenkette“ stehen die drei von ASTOC geplanten Gebäude, deren östlicher Bauabschnitt jetzt fertig gestellt wurde, in der Kontinuität der Wasserfront. Wie ein „Vexierbild“ der ehemaligen Lagerhäuser am Osthafen möchte das Büro das Konzept der skulptural geformten Baukörper verstanden wissen. Thema ist die Verknüpfung der Stadt mit dem Wasser, die Schaffung einer Übergangszone zwischen Stadt und Elbe, die den Austausch zwischen dem „großen Maßstab der gegenwärtigen Gesellschaft und dem feinen Netz des urbanen Gefüges“ (Pressemitteilung) widerspiegelt. Das Gebäudevolumen ist mit Innenhöfen, Öffnungen und Durchbrüchen so perforiert, dass Blicke von der Stadt durch das Gebäude möglich sind und umgekehrt, eine Formensprache, die das Büro seit Anfang der Neunziger Jahre fast zu einem Markenzeichen entwickelt hat.

Die für die Fassade des Gebäudes, die Unterseiten der Brücken und die Bodenflächen verwendeten Ziegel verweisen auf die Materialität der ehemaligen Lagerhäuser. Die Nutzung beinhaltet eine Mischung aus Wohnen, Dienstleistung, Erholung, Produktion und kulturellen Einrichtungen.


Zu den Baunetz Architekten:

ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

26.03.2003

Lighting-Design

FH Hildesheim bietet neuen Studiengang an

26.03.2003

Jung und unabhängig

BDA Berlin mit neuem Vorstand

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser