A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Snohetta_bauen_in_Philadelphia_4680415.html

27.01.2016

Bibliothek der Zukunft

Snøhetta bauen in Philadelphia


Demnächst beginnen die Bauarbeiten für die neue Bibliothek der Temple University in Philadelphia. Bereits im Herbst 2018 sollen knapp 38.000 Studenten das neue Gebäude nutzen können und dort auf ein modernes und technologisiertes Konzept treffen, das die Bibliothek nicht mehr im klassischen Sinne betrachtet. Der Entwurf dazu stammt von Snøhetta (Olso, New York) in Zusammenarbeit mit Stantec, die sich für die Bibliothek der Zukunft von der griechischen Antike inspirieren ließen.

Nicht das Archiv und die Bücher stehen daher im Zentrum des Gebäudes, sondern unterschiedlichste Orte, die dem Austausch und der Kommunikation dienen sollen. Diese werden ergänzt durch Räumlichkeiten für Forschung und Wissenschaft, eine Veranstaltungshalle, Ausstellungsräume sowie ein Café. Bücher wird es natürlich dennoch geben, denn die Temple University verfügt über gut zwei Millionen Stück. Ein Großteil davon wird platzsparend gelagert und über ein robotisch geführtes Datenabfragesystem bedient.

Um die den Campus kreuzenden Wege nicht zu unterbrechen, ist das Erdgeschoss mit Café, Lobby und Atrium als öffentliche Fläche geplant. Mit großer Geste öffnet sich das Gebäude daher mittels bogenförmiger, holzverkleideter Einschnitte nach außen. Das warme Material steht im Kontrast zur Fassade aus vertikalen Steinplatten, welche die Materialien der umgebenden Campusbauten aufgreift. Das Bogenelement setzt sich im Inneren fort und bildet dort ein dreigeschosshohes Atrium. Kreisrunde Durchbrüche ermöglichen Blickbeziehungen und sollen zur besseren Orientierung beitragen.

Für wen das zu viel Austausch und zu wenig Ruhe bedeutet, der wird im obersten Geschoss fündig. Hier planen die Architekten ein lichtdurchflutetes Lesezimmer mit klassischen Buchregalreihen und begrünter Dachterrasse. Damit dürfte auch der Liebhaber der klassischen Bibliothek milde gestimmt werden.

Weitere Projekte in den USA könnten schon bald für Snøhetta folgen. Nachdem das norwegische Büro im Dezember letzten Jahres mit sieben anderen auf die Shortlist für Obamas neue Presidential Library in Chicago gewählt wurde, folgte Mitte Januar eine weitere Shortlist-Nominierung zusammen mit Adjaye Associates und SHoP Architects für den National Veterans Resource Complex (NVRC) der Syracuse University. (ks)

Abbildungen: © MIR & Snøhetta


Zum Thema:

Mehr Bibliotheken in der Baunetzwoche#401: Artgerechte Buchhaltung


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

27.01.2016

Großer Bruder

Landesmuseum von Christ & Gantenbein in Zürich

27.01.2016

Alles wird gut in Luxemburg

Wiener Büro gewinnt Wettbewerb

>
BauNetzwoche
WerkBundStadt Berlin
Work in Progress
Neue Horizonte
BauNetz Wissen
Allein auf weiter Flur
Architektenprofile
Verschwimmende Grenzen
Designlines
Alles nur Fassade