A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-OMA_gewinnen_Wettbewerb_in_Taiwan_731893.html

28.01.2009

Taipei Performing Arts Centre

OMA gewinnen Wettbewerb in Taiwan


Das Office for Metropolitan Architecture OMA (Rotterdam/Peking) hat gestern den Wettbewerb für das Taipei Performing Arts Centre (Taiwan) gewonnen. Rem Koolhaas, Ole Scheren und ihr Team setzten sich gegen 134 andere Beiträge aus 24 verschiedenen Ländern durch, unter anderen gegen die Konkurrenz wie das amerikanische Büro Morphosis (Santa Monica), die Spanier Abalos+Sentkiewicz Arquitectos (Madrid), das österreichische Büro Architects Collective (Wien), MVRDV (Rotterdam) und Zaha Hadid (London).

Das Taipei Performing Arts Centre besteht aus einem Theater für 1.500 Besucher und zwei weiteren mit je 800 Sitzplätzen. OMA haben den Theaterkomplex als einen zentralen Kubus mit einer Fassade aus gewelltem Glas entworfen, der mit einem kleinern Kubus und einer Kugel verschmilzt. Die drei Theatersäle sollen auch als eine Raumeinheit nutzbar sein und können bei Bedarf gekoppelt werden. Die Bruttogeschossfläche beträgt insgesamt 40.000 Quadratmeter.

OMA wird für die Ausführungsplanung mit den ortsansässigen Architekten Artech Inc. (Taipei), den niederländischen Ingenieuren von Arup Amsterdam und den französichen Innenarchitekten Ducks Sceno (Villeurbanne/Paris) zusammenarbeiten. Das Taipei Performing Arts Centre soll bis 2013 fertig gestellt werden. Die Kosten für den Theaterkomplex werden umgerechnet mit  90 Millionen Euro angegeben.


Kommentare:
Kommentare (12) lesen / Meldung kommentieren

OMA/ Frans Parthesius

OMA/ Frans Parthesius

OMA

OMA


Alle Meldungen

<

28.01.2009

Ex Fonderie Riunite

Pläne für Designzentrum in Modena vorgestellt

28.01.2009

Drei Farben froh

Fakultät in Sheffield fertig

>
Designlines
Im Wilden Diorama
BauNetzwoche
Weiche Grenzen
Campus Masters
Mitmachen
BauNetz Wissen
Der große Übergang