A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Erstes_IBA-LAB_in_Heidelberg_3333935.html

04.10.2013

Wissen schafft Stadt

Erstes IBA-LAB in Heidelberg


Campus statt Industriegebiet, Kitas statt Produktionshallen, Parks statt Parkplätze: Diesem Wandel hat sich die Internationale Bauausstellung Heidelberg unter der Leitung von IBA-Chef Michael Braum verschrieben. Unter dem Motto „Wissen schafft Stadt“ arbeitet die IBA seit März 2013 daran, die Potenziale Heidelbergs als Lern- und Bildungsort zu erschließen.

Dazu findet nächste Woche die erste Fachkonferenz statt. Im Rahmen des IBA-LABS werden kommenden Dienstag und Mittwoch u.a. folgende Gäste präsentieren und diskutieren:

  • Christoph Elsässer, West 8 (Rotterdam)

  • Anouk Kuitenbrouwer, KCAP (Zürich)

  • Markus Neppl, ASTOC (Köln)
  • Regine Leibinger, Barkow Leibinger (Berlin)
  • 
Vanessa Miriam Carlow, COBE (Berlin/Kopenhagen)
  • Frauke Burgdorff, Montags Stiftung Urbane Räume Bonn
  • Kristin Bartels, Neue Schule Wolfsburg

  • Jorge Vidal Thomás, Edific Collage (Barcelona)
  • Moderation: Michael Braum und Carl Zillich (beide IBA Heidelberg)

Podiumsgespräch „Welche Räume braucht die Wissensgesellschaft?“ mit:

  • Susanne Hofmann, Baupiloten (Berlin)
  • 
Arno Lederer, LRO (Stuttgart)

  • Rebekka Reinhard, philosophy works! (München)
  • 
Bernd Stadel, Bürgermeister der Stadt Heidelberg

  • Undine Giseke, Kuratorium IBA Heidelberg

  • Andres Lepik, Kuratorium IBA Heidelberg

IBA-LAB: 8. Oktober 2013, 14-18 Uhr und 9. Oktober 2013, 9-13 Uhr
Podiumsgespräch: Dienstag, 8. Oktober 2013, 19 Uhr
Ort: Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum Heidelberg in der ehemaligen Feuerwache, Emil-Maier-Straße 16, 69115 Heidelberg
Anmeldung unter info@iba.heidelberg.de


Zum Thema:

www.iba.heidelberg.de


Download:

IBA LAB 01 Programm

Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

04.10.2013

Elegante Mehrzweckhalle

Staatspreis für Sächsische Baukultur 2013

04.10.2013

Fassadenstrukturen

Ausstellung im Berliner Plattenpalast

>