A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Baukultur-Tag_in_Frankfurt_2356141.html

26.10.2011

Was bewegt den Stadtraum?

Baukultur-Tag in Frankfurt


Unter dem Titel „Was bewegt den Stadtraum?“ lädt die Bundesstiftung Baukultur am Donnerstag, 3. November, in Frankfurt am Main zu einer Veranstaltung der Reihe „Baukultur vor Ort“. 


Schneisen, Trassen, Straßenkreuzungen – der Verkehr hat heute oft Vorfahrt vor der Baukultur und dominiert damit das Bild unserer Städte. Hinzu kommt: Autos, Busse, Bahnen, Fußgänger und Radfahrer konkurrieren miteinander um den knappen städtischen Raum. Städtebauer stehen vor der Herausforderung diesen Mobilitätsansprüchen gerecht zu werden und gleichzeitig die Lebensqualität in unseren Städten zu verbessern. Die Bundesstiftung Baukultur möchte unterschiedliche Positionen in einem öffentlichen Gespräch zusammenbringen, um Platz zu schaffen für mehr Baukultur im urbanen Raum.

Mit einem dialogischen Stadtspaziergang stellt die Bundesstiftung im öffentlichen Gespräch mit Projektbeteiligten und ausgewählten Persönlichkeiten die Verkehrsbaukultur an Hand konkreter Beispiele auf den Prüfstand.

baukulTOUR
Start: 3. November, 14 Uhr, Frankfurt Hauptbahnhof Südausgang (Mannheimer Straße)
Ziel: 18 Uhr Planungsdezernat Frankfurt, Kurt-Schumacher-Straße 10

Öffentliche Podiumsdiskussion

Oliver Schulze, Gehl Architects, Kopenhagen
Christian Dobrick, West 8, Rotterdam
Willi Hüsler, IBV Hüsler AG, Zürich
Marc Ulrich, Deutsche Bahn AG, Berlin
Termin: 3. November, 19 Uhr
Ort: Planungsdezernat Frankfurt, Mainarcarden, Kurt-Schumacher-Straße 10, 60311 Frankfurt am Main

Anmeldung bis 27. Oktober an mail@bundesstiftung-baukultur.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

26.10.2011

Städtebau für Mussolini

Bodenschatz-Vortrag beim AIV Berlin

26.10.2011

Über Architektur

Vortrag von Souto de Moura in Berlin

>