A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Baden-Wuerttemberg_ehrt_acht_Projekte_4684641.html

03.02.2016

Staatspreis Baukultur

Baden-Württemberg ehrt acht Projekte


Sieben Auszeichnungen und ein Sonderpreis: Gestern wurde im Stuttgarter Haus der Wirtschaft der erste Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg verliehen. Ausgezeichnet wurden beispielhafte Lösungen für Planungs- und Bauaufgaben, die seit 2010 in den Städten und Gemeinden des Landes entstanden sind. Winfried Hermann, Minister für Verkehr und Infrastruktur, würdigte neben den acht Preisträgern außerdem die weiteren sechzehn Nominierten. Preisträger sind:

Staatspreis: Städtebau/Stadtentwicklung
Stadtumbau Schwäbisch Gmünd
Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd 2014 (Projektträger)

A24 Landschaft Landschaftsarchitektur, Berlin



Staatspreis: Infrastruktur- und Ingenieurbau
Zentraler Omnibusbahnhof Stadt Pforzheim

METARAUM Architekten mit Engelsmann Peters Ingenieure, beide Stuttgart

Staatspreis: Wohnungsbau
Energieeffizienzhaus Pforzheim
Freivogel-Architekten, Ludwigsburg

Staatspreis: Gewerbe- und Industriebau
Kreativwirtschaftszentrum C-HUB, Mannheim
hartwig schneider architekten, Stuttgart

Staatspreis: Bauen für die Gemeinschaft
Hospitalhof Stuttgart
LRO Lederer Ragnarsdóttir Oei, Stuttgart

Staatspreis: Bauen für Bildung und Forschung

Johanneum Tübingen
Patzner Architekten mit Olaf Kiel und Bettina Klinge, Stuttgart

Staatspreis: Öffentliche Räume und Freiräume

Schlossplatz Schwetzingen
Mann Landschaftsarchitektur, Fulda

Sonderpreis: Prozessqualität

Das Alte Schuehaus in Biberach
Hochschule Biberach, Studenten des Masterstudiengangs

Verantwortlich für die Entscheidung zeichnet eine 15-köpfige Jury, in der neben Abgeordneten des Landtags die Architekten Werner Durth, Rena Wandel-Hoefer, Gesine Weinmiller und Matthias Sauerbruch, der Ingenieur Mike Schlaich, die Landschaftsarchitektin Andrea Gebhard sowie die Stuttgarter Architekturkritikerin Amber Sayah saßen. Den Vorsitz hatte die Präsidentin der Bundesarchitektenkammer Barbara Ettinger-Brinckmann. Diese überreichte den Preisträgern und Nominierten gestern Abend zusätzlich zum Preis eine Urkunde sowie eine Plakette zur Anbringung vor Ort.

Die Ausstellung zum Staatspreis Baukultur ist ab heute bis zum 20. Februar 2016 im Foyer des Hauses der Wirtschaft in Stuttgart zu sehen.



Zum Thema:

mvi.baden-wuerttemberg.de


Kommentare:
Meldung kommentieren

Stadtumbau Schwäbisch Gmünd, Foto: Hanns Joosten

Stadtumbau Schwäbisch Gmünd, Foto: Hanns Joosten

Stadtumbau Schwäbisch Gmünd, Foto: Hanns Joosten

Stadtumbau Schwäbisch Gmünd, Foto: Hanns Joosten

ZOB Pforzheim, Foto: Zooey Braun FOTOGRAFIE

ZOB Pforzheim, Foto: Zooey Braun FOTOGRAFIE

Energieeffizienzhaus Pforzheim, Foto: Dietmar Strauß, Besigheim

Energieeffizienzhaus Pforzheim, Foto: Dietmar Strauß, Besigheim

Bildergalerie ansehen: 14 Bilder

Alle Meldungen

<

03.02.2016

Maximale Architektur

Hochhaus in Beirut

03.02.2016

Neubau der Kinder- und Jugendklinik Freiburg

Wettbewerb im zweiten Anlauf entschieden

>
BauNetz Wissen
Wiener Charme
Architektenprofile
Feuerwehrhaus mit Aussicht
Campus Masters
Die Gewinner stehen fest
BauNetz Wissen
Die Mühle lebt