A-Z
Mein BauNetz

31.05.2016

Vier aus 88

Filmrundgang durch die Ausstellung im Arsenale

Alejandro Aravenas Hauptausstellung „Reporting from the Front“ versammelt 88 Beiträge unterschiedlichster Art – wer sie alle sehen und verstehen will, braucht Zeit. Einen ersten Eindruck vermittelt ein kurzer Filmrundgang durch das Arsenale.

Darin berichten Wang Shu vom chinesischen Amateur Architecture Studio und der indische Architekt und Harvard-Professor Rahul Mehrotra von ihren Fronten, während Matthias Schuler von dem Stuttgarter Büro Transsolar seine Installation erklärt. Mit dem physikalischen Phänomen der crepuscular rays (Lichtbüschel) sollen die Potentiale lokaler Identitäten vermittelt werden – ein Mittel, auf das zum Beispiel Jean Nouvel im Louvre Abu Dhabi zurückgreift. Philosophisch wird es mit Stefan Marte: „Nur wer bereit ist, die Grenzen des Offensichtlichen zu überschreiten, wird neue Wege gehen.“