RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Wettbewerb_um_britische_Botschaft_entschieden_13533.html

12.05.2003

Laterne in Warschau

Wettbewerb um britische Botschaft entschieden


Der Londoner Architekt Tony Fretton gewann am 8. Mai 2003 den Wettbewerb für den Neubau der britischen Botschaft in Warschau. Er setzte sich mit seinem Entwurf gegen eine internationale Konkurrenz von 85 Architekten u. a. mit David Chipperfield durch, der im Januar diesen Jahres ausgeschrieben worden war.

Auf dem Gelände des bereits existierenden Wohngebäudes im Warschauer Botschaftsviertel sollen bis 2006 die neue Botschaft und das Wohnhaus des Botschafters fertig gestellt werden. Frettons Entwurf unterstreicht die Trennung beider Funktionen durch zwei einfache Baukörper, zwischen denen ein kleiner Eingangshof liegen soll. Das Hauptgebäude wird mit einer Fassade aus Glas und transluzenten Glasbausteinen versehen und von einer zweigeschossigen „Laterne“ gekrönt. Wie ein Sprecher des Außenministerium sagte, stünde die Architektur für das moderne Großbritannen und als Symbol für die enge Verbindung zwischen dem Vereinigten Königreich und Polen.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

12.05.2003

Framed Transit

Fußgängerbrücke von Wilkinson Eyre in London eingeweiht

12.05.2003

Zeit abgelaufen

Abriss des „Blumläger Felds“ in Celle

>
DEAR Magazin
Haus für Grenzgänger
BauNetz Wissen
Digitaler Leuchtkörper
Baunetz Architekten
3deluxe
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Campus Masters
Jetzt abstimmen