RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Wettbewerb_fuer_Kongresspalast_in_Palma_entschieden_20753.html

19.07.2005

Noch mehr Besucher

Wettbewerb für Kongresspalast in Palma entschieden


Am 19. Juli 2005 wurde vom balearischen Ministerpräsidenten der Gewinner des Wettbewerbes für den Kongresspalast in Palma auf Mallorca ausgezeichnet. Die Konkurrenz konnte der einheimische Architekt Patxi Mangado für sich entscheiden.

Wettbewerbsaufgabe war ein Kongresspalast auf dem Paseo Maritimo für 2.000 Personen und ein Fünf-Sterne-Hotel. Die mallorquinische Tourismusbranche hatte ein Kongresszentrum schon lange gefordert, da bisher nur Veranstaltungen mit bis zu 1.500 Personen durchgeführt werden konnten. Von dem 60 Millionen Euro teuren Neubau verspricht sich die Stadt eine deutliche Zunahme des Besucheraufkommens.
Mangado musste sich gegen eine hochrangige, internationale Konkurrenz durchsetzen. Rafael Moneo (Madrid), Carlos Meri (Valencia), Richard Rogers (London), Juan Navarro Baldeweg (Madrid), Dominique Perrault (Paris), Antoni Barceló (Consell/Balearen) und Eduardo Souto (Porto) hatten sich ebenfalls um den Bau des Kongresspalastes beworben.

Der Entwurf von Mangado sieht einen langgestreckten Baukörper vor, der die Form der früheren Stadtmauer nachzeichnet. Mit dreieckigen Zacken werden die Vorwerke der barocken Festungsarchitektur zitiert. Die Zacken wurden nicht nur im Grundriss, sondern auch in der Silhouette ausformuliert, so dass der Kongresspalast von der Meerseite aus das Stadtbild mit prägen wird.


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

19.07.2005

Displacement City

Workshop in Leipzig angekündigt

19.07.2005

Das Medium ist die Botschaft

Neuer Studiengang Architekturvermittlung in Cottbus

>
Baunetz Architekten
ppp architekten + stadtplaner
BauNetz Wissen
Beton, Holz, Naturstein
BauNetz Themenpaket
Aktualisierte Moderne
baunetz interior|design
Gerettete Ruine