RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Wettbewerb_fuer_Grundschule_in_Koenigswinter_entschieden_10071.html

16.11.2001

Heimat im Neubaugebiet

Wettbewerb für Grundschule in Königswinter entschieden


Am 30. Oktober 2001 wurde der Realisierungswettbewerb für eine Grundschule in Königswinter-Oberpleis entschieden. Die Jury unter Vorsitz von Herbert Pfeiffer (Lüdinghausen) ermittelte aus 34 eingereichten Arbeiten folgende Preisträger:

  • 1. Preis (45.000 Mark): Architekturbüro Marcus Hille (Mainz);

  • 3.Preis (24.000 Mark): Architekturbüro Martin Neitzel (Hardegsen);

  • 3. Preis (24.000 Mark): Architekturbüro Alexander Buchhofer (Berlin);

  • Ankauf (11.000 Mark): Walter von Lom & Partner (Köln);

  • Ankauf (11.000 Mark): Kummer + Kleinschmidt (Coppenbrügge)

  • Engere Wahl: ARF Architektenpartnerschaft Stuttgart, Bernd Klebelsberg
Der Entwurf des ersten Preisträgers vermittelt mit flachen Riegeln zwischen der vorhandenen Wohnbebauung im Norden und dem Gewerbe im Süden. Eine dem abfallenden Gelände mit Rampen und Treppen folgende Schulgasse führt zu kammförmig aufgereihten Klassenräumen, die jeweils paarweise um Computerräume angeordnet sind. Die eingegrabene Dreifachturnhalle fügt sich in das niedrige Ensemble ein, und kann sowohl vom Eingangshof als auch von dem zwischen Halle und Schule gelegenen „Forum“ eingesehen werden. Die Jury lobte, dass es dem Entwurf gelungen sei, „mit einfachen Mitteln eine Grundschule zu entwerfen, die den Schülern zur Heimat und für das Neubaugebiet Mittelpunkt werden kann“.
Ein weiteres Modellfoto der Arbeit ist als Zoom-Bild hinterlegt.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

16.11.2001

„Dem Arbeitsmarkt gerecht werden“

Neuer Studiengang für Architektur in Gießen

16.11.2001

Architekten gehen fremd

Designwettbewerb „seitensprung“ verliehen

>
BauNetzwoche
Reise zum Mond
Baunetz Architekten
Birk Heilmeyer und Frenzel
Stellenmarkt
Neuer Ort? Neuer Job?
baunetz interior|design
Patina mit Twist