RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Spatenstich_fuer_Muenchens_Arnulfpark_18035.html

17.09.2004

Flux

Spatenstich für Münchens Arnulfpark


Am 17. September 2004 fand der erste Spatenstich für die Grüngestaltung des Münchner Bauprojekts Arnulfpark statt. Der sich buchstäblich als „Grünstreifen“ durch das neue Quartier ziehende Park wurde vom Münchner Büro „realgrün“ entworfen, das im Januar 2004 den entsprechenden landschaftsplanerischen Wettbewerb gewonnen hatte (BauNetz-Meldung vom 12. 2. 2004).

Der Arnulfpark ist mit einer Fläche von rund 18 Hektar eines der „größten Bauvorhaben“ in München, so die Bauherrin Vivico Real Estate GmbH (Frankfurt/M.), die zu allen Bauabschnitten Architektur- bzw. Landschaftsarchitekturwettbewerbe ausgelobt hatte (BauNetz-Meldung vom 21. 4. 2004 zur Wettbewerbsentscheidung für das „Quartier Luft“).

„Flux“ heißt das Konzept von „realgrün“, das sich auf die wirklichen und möglichen Bewegungslinien der städtischen Umgebung bezieht und diese in den Park integriert. Denn der neue Park entsteht am Knotenpunkt verschiedener Linien: „den Verkehrsströmen der Bahn, der individuellen Mobilität der Menschen, den Wachstumsphasen der Pflanzen oder den städtebaulichen Veränderungen“ (Pressemitteilung).

Die Bauherrin plant ebenfalls eine Verknüpfung des Arnulfparks mit der BUGA 2005 in München: Wenn diese Ende April 2004 eröffnet wird, soll hier „den BUGA-Besuchern anschaulich gezeigt werden, wie im Städtebau moderne Landschaftsarchitektur umgesetzt wird“. Bis dahin soll „Flux“ fertig gestellt sein.


Kommentare:
Meldung kommentieren





1. Preis: realgrün, München

1. Preis: realgrün, München

1. Preis: realgrün

1. Preis: realgrün


Alle Meldungen

<

17.09.2004

Lesen im Schilf

Universitätsbibliothek in Utrecht eröffnet

17.09.2004

Kein Zacken in keiner Krone

Baubeginn für Banane in Berlin

>
Baunetz Architekten
Lena Wimmer
BauNetz Wissen
Grün, grüner, Freiburg
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Filigranes Netz
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie