RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Sauerbruch-Hutton-Ausstellung_in_Muenchen_24132.html

19.06.2006

1, 2, 3, 4

Sauerbruch-Hutton-Ausstellung in München


Am 21. Juni 2006 um 19 Uhr wird in der Münchener Pinakothek der Moderne eine Ausstellung mit dem Titel „1 2 3 4, die architektur von sauerbruch hutton“ eröffnet.

Das Architekturmuseum der TU München stellt in einer ersten umfassenden Ausstellung die Arbeit von sauerbruch hutton architekten (Berlin) vor, die in München für die Errichtung des Museums Sammlung Brandhorst (BauNetz-Meldung vom 20. 10. 2005 zur Grundsteinlegung) verantwortlich sind und außerdem 2004 den Wettbewerb für die neue ADAC-Hauptverwaltung (BauNetz-Meldung vom 29. 3. 2004 zur Wettbewerbsentscheidung) gewonnen haben.

Der Titel der Ausstellung bezieht sich auf die vier Themen: Form, Inhalt, Oberfläche und Mittel, anhand derer die Besonderheiten der Architektur von sauerbruch hutton aufgezeigt werden sollen. Jeder Exkurs bedient sich dabei eines anderen Mediums, um die Realität eines Bauwerks zu simulieren.
Der erste Teil der Ausstellung stellt zwanzig realisierte beziehungsweise projektierte Bauten durch Modelle und axonometrische Zeichnungen vor.
In einer anschließenden Videoinstallation aus drei synchron ablaufenden Projektionen der jungen Regisseurin Uta Adamczewski sprechen zum einen das Architektenpaar Matthias Sauerbruch und Louisa Hutton über ihre Architektur, zum anderen äußern sich die Nutzer ihrer Gebäude.

Die Fotografien des finnischen Künstlers Ola Kolehmainen zeigen schließlich die Bauten des Architekturbüros aus der Sicht eines Foto-Künstlers. Die großformatigen Arbeiten erfassen das Spiel zwischen Optik und Haptik der Oberflächen, das im Zentrum der Arbeiten der Architekten steht.

Die Präsentation kulminiert in einer umfassenden Darstellung der Planungen für den Neubau der Sammlung Brandhorst. In Form einer Atelier- und Bürosituation wird der Planungsprozess anhand von Zeichnungen, Arbeitsmodellen, Farb- und Materialproben sowie einer Fassadenteilstudie in Originalgröße dargestellt. Damit soll dem Besucher der komplexe Entscheidungs- und Entwurfsprozess, der jedem Bau zu Grunde liegt, auf vielfältige Weise verdeutlicht werden.

Am 22. September 2006 um 18 Uhr halten Louisa Hutton und Matthias Sauerbruch einen Vortrag im Ernst vom Siemens-Auditorium in der Pinakothek der Moderne.

Die Ausstellung ist vom 22. Juni bis zum 22. Oktober 2006 zu sehen.


Zum Thema:

www.pinakothek.de/pinakothek-der-moderne


Kommentare:
Meldung kommentieren

ADAC Hauptverwaltung, München

ADAC Hauptverwaltung, München

ADAC Hauptverwaltung, München

ADAC Hauptverwaltung, München

Sammlung Brandhorst, München

Sammlung Brandhorst, München


Alle Meldungen

<

19.06.2006

Urban Upgrade

Grüntuch-Ernst-Ausstellung in Berlin

19.06.2006

Great Planning Disasters

Peter Hall spricht in München

>
BauNetzwoche
Wohnen in Brüssel
BauNetz Wissen
Neu gemixt
baunetz interior|design
Farbe unterm Reetdach
Baunetz Architekt*innen
heinlewischer