RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Roland_Ernst_in_Untersuchungshaft_6779.html

28.03.2000

Bochum, ich häng an dir...

Roland Ernst in Untersuchungshaft


Der 63-Jährige Immobilienentwickler Roland Ernst sitzt seit Samstag, 25. März 2000, in Bochum in Untersuchungshaft. Presseberichten zu Folge wirft ihm die dortige „Schwerpunktstaatanwaltschaft für Wirtschaftskriminalität“ Untreue und Betrug vor. Die Haft wurde angeordnet, weil „Flucht- und Verdunkelungsgefahr“ bestehe. Ob Anklage erhoben werde, stehe noch nicht fest.
Der Anwalt Roland Ernsts, Alexander Keller, bestätigte gegenüber dem BauNetz telefonisch direkt aus dem Vernehmungsraum der Bochumer Haftanstalt, dass es in den Vorwürfen um „drei Fälle der Unregelmäßigkeit bei der Abwicklung aus den Jahren 1996, 97 und 98“ gehe. Er versuche zur Zeit, Haftverschonung für seinen Mandanten zu erwirken, da seiner Ansicht nach keine Flucht- und Verdunkelungsgefahr bestehe.
Zu den laufenden Immobilienprojekten der Ernst-Firmengruppe gehören unter anderem das „Carré am Gendarmenmarkt“, die „Park Kolonnaden“ am Potsdamer Platz und das „Neue Kranzler-Eck“, alle Berlin, sowie die Überbauung des ICE-Bahnhofs am Frankfurter Flughafen, das Einkaufszemtrum München-Riem oder das Quartier am Süllwald in Hamburg.
Inwieweit der Baufortschritt dieser Projekte durch Verhaftung Roland Ernsts betroffen sein wird, ist gegenwärtig unklar.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

29.03.2000

Nach historischem Vorbild

Eröffnung des „Max Liebermann Haus“ in Berlin

28.03.2000

„Schwarzbuch der Wärmedämmung“

Greenpeace-Aktion vor dem Bauministerium in Berlin

>
Baunetz Architekten
Jan Wiese Architekten
BauNetz Wissen
Ausblick im Kinoformat
baunetz interior|design
Nordisch dynamisch
BauNetzwoche
Familienzimmer
Campus Masters
Jetzt bewerben