RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_RIBA_Gold_Medal_2003_geht_an_Rafael_Moneo_12945.html

13.02.2003

Theorie und Praxis

„RIBA Gold Medal 2003“ geht an Rafael Moneo


Die britische Architektenvereinigung RIBA gab am 12. Februar 2003 bekannt, dass dem spanischen Architekten Rafael Moneo die Goldmedaille 2003 verliehen wird. Moneo erhält diese höchste englische Architekturauszeichnung für sein Lebenswerk.
Das Werk des 1937 geborenen Spaniers (BauNetz-Meldung zum 65. Geburtstag) umfasst mittlerweile vier Jahrzehnte und ist neben der praktischen Tätigkeit geprägt von seinem Wirken als Hochschullehrer. Rafael Moneo unterrichtete an den Technischen Hochschulen von Madrid und Barcelona und trat 1991 die Nachfolge von José Lluís Sert an der Fakultät Architektur in Harvard an. Nur wenige Architekten hätten so viele Gebäude auf beiden Seiten des Atlantiks fertiggestellt, betonte der Präsident der RIBA, Paul Hyett. In den letzen Jahren machte Moneo in Europa durch die Erweiterung des Prado in Madrid von sich reden.
Die Medaille wird Moneo von Queen Elizabeth II. am 12. November diesen Jahres verliehen.

In den letzten Jahren erhielten die Auszeichnung die Gruppe Archigram (BauNetz-Meldung vom 14.2.2002), Jean Nouvel (BauNetz-Meldung vom 17.5.2001), Frank O. Gehry BauNetz-Meldung vom 31.10.2000) und die Stadt Barcelona (BauNetz-Meldung 24.6.1999).


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

14.02.2003

Auf dem Köbis-Dreieck

Grimshaw gewinnt Wettbewerb in Berlin

13.02.2003

Kirchen nicht zu Kaufhäusern machen

Erzbistum Berlin plant Abriss von Düttmann-Kirche

>
baunetz interior|design
New Work in Peking
BauNetz Wissen
Berg- und Talskulptur
Baunetz Architekten
ppp architekten + stadtplaner
Campus Masters
Jetzt abstimmen!
Stellenmarkt
Neue Perspektive?