RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Leipziger_Platz_Nr._9_in_Berlin_fertiggestellt_13481.html

05.05.2003

Classicon im Oktogon

Leipziger Platz Nr. 9 in Berlin fertiggestellt


Am 5. Mai 2003 wurde das Eckgebäude am Leipziger Platz Nr. 9 in Berlin, das sogenannte „Classicon“, der Eigentümerin Commerz Grundbesitz-Investmentgesellschaft mbH übergeben. Architekt des 60-Millionen-Euro-Projekts im Oktogon des prominenten Platzes ist Christoph Langhof (Berlin).

Das elfgeschossige Gebäude fügt sich in seiner architektonischen Gliederung in die Gestaltungsrichtlinien des Masterplans ein, der auf der Grundlage des städtebaulichen Potsdamer-Platz-Wettbewerbs von 1991 festgelegt wurde. Ihm folgend müssen alle Häuser 35 Meter hoch sein und eine helle Steinfassade haben; die Sockelgeschosse sind für Läden vorgesehen, darüber werden Büros und in den vier zurückgesetzten Staffelgeschossen Wohnungen untergebracht. Langhof folgt dieser Vorgabe mit einer zweigeschossigen Sockelzone für Einzelhandel und Gastronomie, einem Mittelbau aus fünf Büroetagen und einer „Attika“ mit vier Wohngeschossen bzw. zwölf Stadtwohnungen.

Die Gesamtmietfläche beträgt 11.800 Quadratmeter. Die verwendeten Materialien sind Sandstein, Baubronze, Aluminium, Glas und Holz. Als „Grundlinie der Architektur“ möchten Bauherrin und Architekt „eine Verbindung zwischen historischer und zeitgenössischer Baukultur“ (Pressemitteilung) erzeugen, die sich auch in der „Wahl der Ornamentik-Elemente der Fassade“ widerspiegele.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

05.05.2003

Gewohnheitssache

Aufruf zum Tag des offenen Denkmals

05.05.2003

Wege der Moderne

Beginn des Hamburger Architektur-Sommers

>
Baunetz Architekten
Lena Wimmer
BauNetz Wissen
Grün, grüner, Freiburg
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Filigranes Netz
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie