RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Kultur-_und_Kongresszentrum_Luzern_vor_der_naechsten_Teileroeffnung_6735.html

21.03.2000

Kongress der Stimmen

Kultur- und Kongresszentrum Luzern vor der nächsten Teileröffnung


Am 24. März 2000 wird das Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL) von Jean Nouvel mit dem zweitägigen „Kongress der Stimmen“ feierlich eröffnet. Nachdem im Sommer 1998 bereits der Konzertsaal in Betrieb genommen weden konnte, wurde der zweite große Teilbereich des Gebäudekomplexes am Vierwaldstätter See am 21. März 2000 der Presse vorgestellt.
Jean Nouvel hatte 1990 einen Wettbewerb für das KKL gewonnen, das unter seinem großen, weit auskragenden Dach drei Einrichtungen vereint: den Konzertsaal mit 1.840 Sitzplätzen, einen Stadtsaal mit 800 Sitzplätzen (Luzerner Saal) und - in einem dritten langgestreckten Bauteil zusammengefasst - einen Konferenzbereich und das Kunstmuseum. Dieses wird als letzter Teil im Juni 2000 eröffnet. Das „Rückgrat“ des Komplexes bildet ein Dienstleitungsgebäude, von dem aus jede der drei Einheiten erschlossen wird. Zwei Restaurants und eine Bar gehören ebenfalls zum Angebot.
Die Betreiber sehen trotz der hohen Baukosten (ca. 250 Millonen Mark) und Verzögerungen in der Bauphase optimistisch in die Zukunft. Der Konzertsaal ist für das nächste Jahr bereits zu drei Vierteln, der Konferenzbereich zu zwei Dritteln ausgebucht. Und Nouvel verspricht, dass das Kunstmsueum „eines der schönsten Museen Europas" wird.

BauNetz-Meldung zur Eröffnung des Konzertsaals vom 18.8.1998

Informationen über das KKL und die Eröffnungsveranstaltung finden Sie unter der Adresse http://www.kkl-luzern.ch/.


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

21.03.2000

Ökologisch, praktisch, gut

Münchner Öko-Design-Preis 2000 ausgelobt

21.03.2000

Von N.N. zu Cepezed

Architekten des neuen Porsche-Werks in Leipzig bekannt gegeben

>
BauNetz Wissen
Gemauertes Bücherregal
Baunetz Architekten
Burckhardt+Partner
BauNetz aktuell
Backstein-Melancholie
Campus Masters
Jetzt abstimmen
BauNetz Wissen
Prägende Brillengläser