RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Grundsteinlegung_fuer_ZDF-Hauptstadtstudio_in_Berlin_2613.html

27.10.1997

Abschalten können Sie woanders

Grundsteinlegung für ZDF-Hauptstadtstudio in Berlin


Nur wenige Wochen nach der ARD hat nun auch das ZDF am 27. Oktober 1997 den Grundstein für sein Hauptstadt-Studio gelegt. Nach Plänen des Berliner Architekten Thomas Baumann erfolgt der Umbau des Zollernhofs, eines 1910 errichteten, repräsentativen Geschäftshauses Unter den Linden. Das ZDF wird zusammen mit der Zentrale der Vereinigten Elektrizitäts- und Bergwerksgesellschaft VEBA in das Gebäude einziehen und sich mit 170 Millionen Mark an der Gesamtbausumme von 300 Millionen Mark beteiligen.
Vier der zehn Geschosse liegen unter der Erde, die Bodenplatte wird in in einem Braunkohleflöz verankert. Zwei Fernsehstudios werden im dritten und vierten Kellergeschoß unter den Tiefgaragen untergebracht sein – auf Stahlfedern gebettet, die alle Erschütterungen auffangen und zu makellosen, unverwackelten Bildern beitragen sollen. Das dritte Studio, ein hallenartiges „Gläsernes Studio“ mit 350 Quadratmetern Fläche, soll an der Rückfront des Gebäudes zur Mittelstraße entstehen und gemeinsam mit dem repräsentativen Innenhof als Bühne für große Shows und Parties dienen.

BauNetz-Meldung zum Richtfest vom 15. 1. 1999


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

27.10.1997

Disneyland statt Denkmalschutz?

Pläne für Olympia-Gelände in Berlin

27.10.1997

Repräsentativ ins neue Jahrtausend

Wiedereröffnung der Oper von San Francisco

>
BauNetzwoche
Gezähmte Wildnis
BauNetz Wissen
Luftiger Zirkus
baunetz interior|design
Adventsverlosung
BauNetz Maps
Architektur entdecken