RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Grundstein_fuer_Deichtor-Center_von_BRT_in_Hamburg_gelegt_8453.html

23.02.2001

Haus im Haus

Grundstein für Deichtor-Center von BRT in Hamburg gelegt


Am 23. Februar 2001 wurde in Hamburg der Grundstein für ein zehngeschossiges Bürogebäude gelegt, das auf dem Grundstück am Zollkanal/Oberhafen nach Plänen von BRT Architekten (Bothe Richter Teherani, Hamburg) entsteht. Das so genannte „Deichtor-Center“ soll als Mittler zwischen Kontorhausviertel, Speicherstadt und Hafencity fungieren und sowohl durch seine dreieckicke Form als auch seine Materialität zur neuen Landmarke am südlichen Altstadtrand werden. 20.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche entstehen hier im Auftrag des Investors Dieter Becken.
Vergleichbar zum Doppel-XX-Gebäude basiert das Deichtor-Center auf einem Haus-im-Haus-Prinzip: Die dreieckige Großform entsteht durch die Stapelung Z-förmiger gegeneinander gespiegelter Büroriegel, die mitsamt der sich ergebenden drei- bis viergeschossigen Lufträume und zweier gebäudehoher Innhöfe von einer Glashülle umschlossen sind. Während das innere Gebäude gut belichtete Bürofassaden mit reduziertem Anspruch an Wind-, Regen-und Wärmeschutz bieten wird, hält die äußere Glashülle mit ihrer minimierten Abwicklung die Energieverluste gering. Trotz der verkehrstechnisch exponierten Lage wird über die Wintergärten und Doppelfassaden eine überwiegend natürliche Belüftung der Büros ermöglicht.
Die Fertigstellung des 100-Millionen-Mark-Projekts ist für April 2002 geplant.

Ein Modellfoto ist als weiteres Zoom-Bild hinterlegt (alle Abbildungen: BRT / Datenland / Christoph Gebler).


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

23.02.2001

Kühn gedacht

Arup erhält britischen Ingenieurpreis für CargoLifter-Halle

22.02.2001

Stein-Zeit

„Deutscher Naturstein-Preis“ in Nürnberg vergeben

>
BauNetz Wissen
Minimalhaus
Baunetz Architekten
Atelier Brückner
baunetz interior|design
Portugiesisches Dorfhotel
Campus Masters
Jetzt bewerben