RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Forschungsgebaeude_von_Herzog_de_Meuron_in_Basel_eroeffnet_8121.html

06.12.2000

In guter Tradition

Forschungsgebäude von Herzog & de Meuron in Basel eröffnet


Am 5. Dezember 2000 hat der Pharmakonzern Roche an seinem Stammsitz in Basel ein 150 Millionen Schweizer Franken (etwa 195 Millionen Mark) teures Forschungsgebäude eröffnet, das in zweijähriger Bauzeit nach Plänen der Architekten Herzog & de Meuron entstand. Der neungeschossige, vollständig verglaste und mit einem außenliegenden Sonnenschutz verkleidete Bau soll ein „neues Tor zur Stadt Basel“ formulieren und den dort arbeitenden Chemikern und Biologen ein „inspirierendes und lichtdurchflutetes Forschungsumfeld“ bieten, sagte Verwaltungspräsident Fritz Gerber anlässlich der Eröffnung. Namhafte Architekten wie Otto R. Salvisberg und Roland Rohn hätten die Architektur von Roche in der Vergangenheit wesentlich geprägt, und in diese Reihe füge sich der Neubau von Herzog & de Meuron nahtlos ein.

Abbildung: Roche


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

06.12.2000

In Bethlehems Stall...

Weihnachtsbaum-Benefizaktion Darmstädter Architekten

06.12.2000

Im Glanze ihrer Majestät

British Museum in London nach Foster-Umbau wiedereröffnet

>
Baunetz Architekten
augustinundfrank/winkler
BauNetz Wissen
250 Lkw-Ladungen Schutt
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
BauNetzwoche
Architektur und Spiele
baunetz CAMPUS
Typologien Atlas 1:1000