RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Filmarchiv_bei_Wien_eroeffnet_16967.html

25.05.2004

Alter und Patina

Filmarchiv bei Wien eröffnet


Das Filmarchiv Austria feiert am 25. Mai 2004 die Eröffnung seines neuen Zentralfilmarchivs in Laxenburg südlich von Wien. Der Entwurf für die neue Filmlagerhalle stammt von dem Wiener Architekten Michael Embacher.

In der Vorderansicht nimmt das neue Filmlager die Proportionen des vorhandenen denkmalgeschützten Gebäudekomplexes auf und tritt auch in Form des transluzenten Vordaches mit diesem in Dialog. Die Fassade wurde mit Kupferbändern in der Breite eines Filmstreifens von 35 mm verkleidet, die das Gebäude vor Sonneneinstrahlung schützen soll.
Das Ansetzen der Patina, das eingeplante Altern, nimmt dabei Bezug auf die Funktion des Gebäudes als Archiv für alte Filmaufnahmen. Mit der matten, hellgrünen Farbe, die das Gebäude bald annimmt, wird es sich in die Landschaft einfügen.

Im 1,1 Millionen Euro teuren Filmarchiv werden 300.000 Filmrollen gelagert und alle Außenstellen an einem Standort vereinigt.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

25.05.2004

Vorgezogen

Tag der Architektur in Schleswig-Holstein

25.05.2004

Form follows...

Symposium im DAM in Frankfurt

>
Baunetz Architekten
STURM UND WARTZECK
BauNetz Themenpaket
Für Mensch und Tier
baunetz interior|design
Mehr Raum auf kleiner Fläche
Stellenmarkt
Neue Perspektive?