RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Erster_Spatenstich_fuer_Buergerhaus_in_Eislingen_11579.html

11.09.2002

Beweglich

Erster Spatenstich für Bürgerhaus in Eislingen


Die Stadt Eislingen (Kreis Göppingen) konnte am 10. September 2002 den ersten Spatenstich für ein neues Bürgerhaus im Stadtzentrum feiern. Die Stadt hatte im Vorfeld einen Architektenwettbbewerb ausgelobt, aus dem insgesamt fünf Preisträger hervorgingen, die mit einer weiteren Überarbeitung ihrer Entwürfe beauftragt wurden. Als Ergebnis dieser zweiten Stufe erhielt das drittplatzierte Büro K+H Architekten (Hans-Ulrich Kilian, Hans Hagmann, Wieland Egger, Stuttgart) den Zuschlag für das Projekt.

Ihr Entwurf sieht eine Stahlbetonkonstruktion mit großzügigen Verglasungen vor. Den Kern des Gebäudes bilden zwei Säle, die über eine bewegliche Trennwand verbunden werden können. Auf insgesamt 700 Quadratmetern Fläche und vier verschiedenen Niveaus werden rund 620 Besucher Platz finden. Garderobe und Foyer der Halle werden in einer „Eingangsbox“ untergebracht, alle Nebenräume befinden sich in Gebäudespangen im Süden und Westen. Beide Säle können über separate Eingänge erschlossen werden. Durch die sichtbare Kante der Bodenplatte, die das Eingangspodest bildet, scheint das Gebäude gleichsam zu schweben. Die Stirnseite der Bodenplatte, die in die Wand übergeht und schließlich zur Decke wird, bildet eine zusammenhängende Figur.

Im Frühjahr 2004 soll das Bürgerhaus eingeweiht wereden. Die Kosten werden mit rund 6 Millionen Euro beziffert.


Zum Thema:

Webauftritt K+H Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

11.09.2002

Verrechnet

Berliner Stadtschloss kleiner als geplant

11.09.2002

Alles offen

Tage der Architektur jetzt auch in Österreich

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben