RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Berlin-Pavillon_soll_Burger-Bude_werden_15603.html

19.12.2003

Die letzte Meldung

Berlin-Pavillon soll Burger-Bude werden


Nach einem Bericht des Berliner „Tagesspiegel“ vom 18. Dezember 2003 soll der denkmalgeschützte Berlin-Pavillon am Berliner S-Bahnhof Tiergarten als Drive-In-Ladenlokal einer Fast-Food-Kette umgenutzt werden.
Der Pavillon war 1957 anlässlich der internationalen Bauaustellung Interbau von den Architekten Fehling, Gogel und Pfankuch errichtet worden. Die Kette „Burger King“ will nun, dem Bericht nach, in dem Pavillon ein Hamburger-Restaurant samt Parkplatz und Drive-In eröffnen. Das Landesdenkmalamt habe den Plänen bereits zugestimmt, heißt es im Tagesspiegel weiter.

Ende August 2003 ist das Gebäude an der Straße des 17. Juni bereits durch den landeseigene Liegenschaftsfonds verkauft worden. Die von Bezirk und Land gemeinsam erarbeitete Ausschreibung habe nach Angaben von Stadtentwicklungsstadträtin Dorothee Dubrau (Grüne) keine Parkplätze in der geschützten Grünanlage ringsum zugelassen. Trotzdem bekam „Burger King“ – als einer von sieben Interessenten – den Zuschlag vom Land. Das Bezirksamt hingegen will den Umbau zum Drive-In und den Parkplatz nicht genehmigen.

Momentan wird der Pavillon von der Königlich Preußischen Porzellan-Manufaktur (KPM) als Ausstellungsraum genutzt, im Juli läuft der Nutzungsvertrag der KPM aber aus.

Weitere Informationen zu gefährdeten Baudenkmalen der Nachkriegsmoderne finden Sie in unserer BauNetz-Datenbank „Moderne in Gefahr!”.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

19.12.2003

Protest

Bürgerbegehren gegen ECE-Schloss in Braunschweig

19.12.2003

The Eagle has landed

Space Center in Bremen eröffnet

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen