RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Baubeginn_im_Aachener_Hochschulviertel_23902.html

29.05.2006

Adsorptionskältemaschine

Baubeginn im Aachener Hochschulviertel


Am 29. Mai 2006 begann auf dem Templergraben im Aachener Hochschulviertel der Bau des neuen Studierenden-Servicezentrum „SuperC" (SSC) der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule RWTH.

Der Entwurf für den Neubau stammt von den Susi Fritzer (Graz) und Eva-Maria Pape (Aachen), sie gingen im Jahr 2000 aus einem geladenen Wettbewerb als Gewinner hervor. Die Teilnahme am Wettbewerb war Mitarbeitern des Fachbereichs Architektur der RWTH vorbehalten.

Das SSC bietet Platz für die Zentrale Studienberatung, das Akademische Auslandsamt, das Zentrale Prüfungsamt, den Verein Freunde der Aachener Hochschule (FAHO), die Interdisziplinären Foren der RWTH und eine Career-Service-Galerie. Auf jeder Etage finden sich Büros und Seminarräume, Info-Zentren und Warteräume. Flexible Grundrisse sollen es ermöglichen, die Räume ohne großen Aufwand sich ändernden Anforderungen entsprechend umzugestalten.

Von der Seite betrachtet, ähnelt das Gebäude einem großen C. Der 7.500 Quadratmeter großen Neubau umfasst acht Stockwerke und wird mit Hilfe einer 2.500 Meter tiefen Erdwärmesonde beheizt. Im Sommer wird das System durch Zuschaltung einer Adsorptionskältemaschine klimatisiert. Die Baukosten werden mit 23 Millionen Euro angegeben.


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

29.05.2006

Architekturvermittlung

Konferenz an der BTU Cottbus

26.05.2006

Mehdorns Monument

Hauptbahnhof in Berlin wird eröffnet – mit Kommentar

>
BauNetz Wissen
Bespielbare Landschaft
baunetz interior|design
Architektonische Landpartie
BauNetz Themenpaket
40 Jahre Shenzhen
Campus Masters
Jetzt abstimmen
Baunetz Architekten
motorlab