RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Bakema-Gebaeude_in_Delft_zerstoert_207796.html

15.05.2008

Architektur muss brennen

Bakema-Gebäude in Delft zerstört


Die Architektenausbildung an der TU Delft gilt seit jeher als progressiv. Ob allerdings der alte Coop-Himmelblau-Schlachtruf „Architektur muss brennen“ wörtlich zu nehmen ist, daran dürften sich auch in Delft die Geister scheiden. Am Dienstag, 13. Mai, ist dort das Gebäude der Fakultät für Baukunde am Berlageweg 1 vollständig abgebrannt. Die Feuerwehr gibt einen Kurzschluss als Brandursache an (und meint damit einen elektrischen, keinen geistig-theoretischen). Menschen kamen nicht zu Schaden.

Der Kurzschluss war an einem Kaffeeautomaten im 6. OG nach einem Wasserrohrbruch aufgetreten. Unzureichende Brandschutzmaßnahmen (u.a. kein Sprinkler) haben dazu geführt, dass das Feuer sich schnell auf die höheren Etagen ausbreiten konnte.
Ein Teil des Hochhauses mit 13 Etagen ist noch am Brandtag eingestürzt. Bis auf das EG und den Keller ist alles ausgebrannt. Das Gebäude ist damit völlig zerstört. Die lehrstuhleigenen Sammlungen sind vollständig verloren und die Bibliothek zwar nicht abgebrannt, aber durch Löschwasser stark geschädigt.

Das 66 Meter hohe, 14-geschossige Gebäude der Fakultät für Baukunde wurde 1970 von den bekannten Architekten van den Broek und Bakema errichtet.


Zum Thema:

Fotos und Videos von dem Brand bei www.nu.nl


Kommentare:
Kommentare (11) lesen / Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

16.05.2008

Neutra vor Mies und Koenig

Kaufmann House in Palm Springs bringt Rekordpreis

15.05.2008

Linsenform für Osteuropa

Wettbewerb in Kroatien entschieden

>
BauNetzwoche
Private Perlen
Baunetz Architekten
Behnisch Architekten
BauNetz Wissen
Mode im Mittelpunkt
Campus Masters
Jetzt bewerben
DEAR Magazin
Rostrotes Raster