RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Architekturstudenten_bauen_Erinnerungsgehaeuse_in_Dresden_14263.html

06.08.2003

Flutbox

Architekturstudenten bauen Erinnerungsgehäuse in Dresden


„Flutbox“ heißt ein Projekt von Studenten der Technischen Universität Dresden, das am 15. August 2003 in der Landeshauptstadt eröffnet wird. Auf dem Vorplatz des sächsischen Landtags findet die feierliche Eröffnung des kleinen Gebäudes in Erinnerung an die Flut 2002 statt. Gleichzeitig dient die Box als Informationsort über Hintergründe und Forschungsergebnisse zum Thema „Flut“.

Die 27 Kubikmeter große Holzkiste ist als temporäre Installation geplant, in der Bilder und Forschungsergebnisse ein Grundverständis über Entstehung der Flut, notwendige Vorsorgemaßnahmen sowie den künftigen Einfluss von klimatischen und gesellschaftlichen Veränderungen vermitteln. Die Ausstellung wurde von Wissenschaftlern des Dresdener
Hochwasserforschungszentrums gestaltet. Es entstand im Dezember 2002 als Reaktion auf das Hochwasser an der Elbe und fördert die Zusammenarbeit der wichtigsten Hochwasserforschungseinrichtungen in Sachsen.

Der Pavillon steht - einer Miniatur der ehemaligen Berliner Infobox am Potsbamer Platz ähnlich - auf langen Holzstützen am Ufer der Elbe. Die untere Bodenkante bezieht sich auf den Rekordwasserstand des Flusses, der am 15. August 2002 gemessen wurde.


Zum Thema:

www.flutbox.de


Kommentare:
Meldung kommentieren






Alle Meldungen

<

06.08.2003

... und zum Dritten

Spanischer Pavillon der Expo in Hannover verkauft

05.08.2003

Gesellschaftlich relevant

Nemetschek lobt internationalen Architektur-Wettbewerb aus

>
BauNetz Wissen
Schutz vor der Flut
BauNetzwoche
Höhenrausch
Baunetz Architekt*innen
Bez + Kock Architekten
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche