RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_2._oesterreichischer_Kiesler-Preis_geht_an_Judith_Barry_7883.html

27.10.2000

Mensch, Architektur und Medien

2. Österreichischer Kiesler-Preis geht an Judith Barry


Die amerikanische Künstlerin Judith Barry erhält den mit 750.000 Schilling (etwa 110.000 Mark) dotierten 2. Österreichischen Friedrich Kiesler-Preis für Architektur und Kunst. Dies gaben die Stadt Wien und die Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung am 25. Oktober 2000 bekannt.
Die Nominierung von Judith Barry erfolgte durch eine internationale Jury, der unter dem Vorsitz von Peter Noever (A) Massimiliano Fuksas (I), Zaha Hadid (GB), Vittorio M. Lampugnani (CH) und Peter Weibel (A) angehörten. Zur Begründung heißt es unter anderem, die 1954 in Columbus, Ohio, geborene Judith Barry untersuche in ihren Multimedia-Installationen, Videoproduktionen und theoretischen Schriften die komplexen Wechselwirkungen zwischen Mensch, Architektur und Medien. Sie ziele in ihrer Arbeit auf die wechselseitige Beziehung zwischen menschlicher Vision, historischem Gedächtnis und Architekturwahrnehmung. Ihr Interesse gelte dabei besonders der Verwendung und Konstruktion privater und öffentlicher Räume.
Die Preisverleihung wird am 23. November 2000 im Wiener Rathaus stattfinden.

Der 1997 ins Leben gerufene Preis wird alle zwei Jahre abwechselnd von der Republik Österreich und der Stadt Wien vergeben. Er erinnert an den 1965 verstorbenen österreichisch-amerikanischen Architekten, Künstler und Theoretiker Friedrich Kiesler. 1998 hatte der amerikanische Architekt Frank O. Gehry die Auszeichnung erhalten (siehe BauNetz-Meldung vom 5.5.1998).

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Kiesler-Stiftung unter der Adresse http://www.kiesler.org/.

Foto: Kiesler-Stiftung


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

27.10.2000

Freiräume geschaffen

Verleihung der „Peter-Joseph-Lenné-Preise 2000“ in Berlin

27.10.2000

Junge Talente

Verleihung des internationalen Architekturpreises ar+d in Kopenhagen

>
BauNetz aktuell
Geometrische Spannungen
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Wissen
Raum-Spirale
Baunetz Architekten
C.F. Møller
DEAR Magazin
Design What Matters