RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnungsbau_in_Slowenien_fertig_gestellt_27994.html

25.07.2007

Skulpturale Verzahnung

Wohnungsbau in Slowenien fertig gestellt


Die Tradition des Holzbaus ist in den osteuropäischen Ländern nie unterbrochen worden. Nun wurde im Sommer 2007 ein spektakuläres Gebäude der slowenischen Architekten OFIS arhitekti (Ljubljana) eröffnet: Auf einem Supermarkt in einem Dorf nahe der Stadt Bohinj realisierten sie eine große Wohnungsanlage.

Die Konstruktion des über den Markt gesetzten Volumens ist zwar aus Stahlbeton, die Verkleidung jedoch aus Holz und Aluminiumpaneelen. Der L-förmige, skulpturale Baukörper umfasst vier Wohngeschosse mit 5.500 Quadratmetern Fläche plus ein Supermarktgeschoss, wirkt jedoch auf Grund der geschickten Verzahnung der unterschiedlichen Verkleidungsmaterialien bzw. -strukturen wie ein einziger Körper. So wurden die Aluschindeln der Dacheindeckung auch auf die Fassadenseiten der Dachgeschosse herabgezogen. Bei der Holzverkleidung spielten die Architekten mit Einschnitten, dichten und halboffenen bzw- lamellenartigen vertikalen Verschalungen, wobei letztere die Terrassen und Veranden markieren.

Im Bereich des neu gestalteten Supermarktes mit 2.000 Qudratmetern Nutzfläche öffnet sich die Verschalung teilweise und wird hier durch eine Glasfassade ersetzt, um die besondere Nutzung zu kennzeichnen. Auf der Restdachfläche des Markts entstand durch die L-Form des Wohnungsbaus eine großzügige Gemeinschaftsterrasse für die Bewohner, von der man einen Ausblick auf die reizvolle Landschaft des nahe gelegenen Sees Bohinjska Bistrica hat.


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren










Alle Meldungen

<

25.07.2007

Zweihundertjahresturm

OMA entwirft Hochhaus für Mexiko-Stadt

25.07.2007

Grüner wirds nicht

Architektenfußball in München, Düsseldorf und Stuttgart

>