RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wohnhochhaeuser_von_AllesWirdGut_8514214.html

21.02.2024

Zackige Optik in Bratislava

Wohnhochhäuser von AllesWirdGut


Weit ist es nicht von Wien nach Bratislava, womit es sich für AllesWirdGut praktisch gestaltet haben dürfte, dort einen stattlichen Hochhauskomplex zu realisieren. Bei einer Bruttogrundfläche von rund 40.000 Quadratmetern entstanden knapp 300 Ein- bis Vierzimmerwohnungen. Beauftragt vom slowakischen Projektentwickler Corwin, trägt das Projekt einen programmatischen Namen: Guthaus.

Seinen Standort hat der Neubau auf einer einstigen Industriebrache an der Račianska-Straße im Norden der Stadt. In unmittelbarer Umgebung bietet sich hier ein eher zerfasertes Bild: Tankstellen, Lagerhallen, ein Studierendenwohnheim, größere Wohnblocks und kleinere Reihenhäuser, gut erschlossen immerhin von einer Tram und einer S-Bahn. In dieser Umgebung behauptet sich der Neubau als Komposition aus einem höheren Turm mit 20 und einem niedrigeren Turm mit 17 Geschossen. Ein achtgeschossiger Sockel verbindet die beiden Hochhäuser.

In gestalterischer Hinsicht wird der Komplex durch einen Hell-Dunkel-Kontrast zwischen einer filigran gezackten, vorgelagerten Balkonschicht und der eigentlichen Fassadenebene bestimmt. Je nach Sichtwinkel variiert der Eindruck des Gebäudes zwischen expressiv und zurückgenommen. Neben gemeinschaftlich genutzten Räumen gehört zum Guthaus auch ein Park beachtlicher Größe. Wie die gesamten Außenanlagen wurde dieser von Man Made Land (Berlin) gestaltet.

Der Ausbau der Wohnungen erfolgte auf Wunsch in Eigenregie der Käufer. Eine der Zweizimmerwohnungen haben Rules Architekti (Bratislava) gestaltet. Mit flächigen Holzeinbauten und geschickt positionierten Schrankmodulen – die Küchenzeile wurde beispielsweise bis in den Flur gezogen – bekommt die Einheit eine gewisse Tiefe und Vielseitigkeit. Zentrales Element ist dabei ein flexibel anpassbares Couchmöbel. In dieser Setzung spiegelt sich auch der Umstand wider, dass die Wohnung möbliert auf Zeit vermietet wird. Sie muss also nur bedingt den üblichen Anforderungen einer langfristigen, individuellen Nutzung gerecht werden.

Der Hochbau geht zurück auf einen Wettbewerb, den AllesWirdGut 2016 gewinnen konnten. Wie im Standard zu lesen ist, sollten die Türme ursprünglich einer Büronutzung dienen. Die Baugenehmigungen waren bereits eingereicht, als der Projektentwickler das Projekt übernahm und schließlich unter Regie der Wiener Architekt*innen zu einem Wohnprojekt umwidmete. (sb)

Fotos: tschinkersten, BoysPlayNice


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekt*innen:

AllesWirdGut


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren







Wohnung im Guthaus, gestaltet von Rules Architekti.

Wohnung im Guthaus, gestaltet von Rules Architekti.

Bildergalerie ansehen: 41 Bilder

Alle Meldungen

<

21.02.2024

Kultur in der alten Tuchfabrik

Habermann Architektur in Finsterwalde

21.02.2024

Stärkung lokaler Nachbarschaften

Finalisten des Mies van der Rohe Award 2024 bekanntgegeben

>
BauNetz Themenpaket
Produktion war gestern
baunetz CAMPUS
Urban MYCOSkin
baunetz interior|design
Flicken, löten, schrauben
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche
vgwort