RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerbsentscheidung_in_Berlin_2270585.html

05.08.2011

Königshof an der Wilhelmstraße

Wettbewerbsentscheidung in Berlin


Was die „Whitehall“ für Großbritannien ist, war einst die Wilhelmstraße für Deutschland: Der Sitz der wichtigsten Institutionen der Regierung. Nur wenig der ehemaligen Bedeutung der Straße hat sich erhalten. Einzig die britische und die tschechische Botschaft residieren neben drei Bundesministerien nach wie vor hier.

Einen Schritt zur Rekonvaleszenz der Straße könnte nun aber der gerade entschiedene, nichtoffene Wettbewerb zur Sanierung und Erweiterung des Hauses Wilhelmstraße 64 für die Verwaltung des Deutschen Bundestages beitragen.
Das Wettbewerbsergebnis im einzelnen:

1. Preis: Abelmann Vielain Pock Architekten, Berlin
2. Preis: Grüntuch Ernst Architekten, Berlin
3. Preis: Behles & Jochimsen Architekten , Berlin

Das gründerzeitliche Blockrandgebäude in der Wilhelmstraße 64 wurde 1910-1911 vom Architekten Ernst Scharnke als Hotel „Der Königshof“ errichtet. Obwohl das Haus das Bombardement des Krieges überstanden hat, wurde es 1975 stark umgebaut, überformt und in der Folgezeit durch Botschaften verschiedener Länder genutzt. Vor allem die Fassadeneingriffe der 1970er Jahre haben die Proportionen des Gebäudes stark verschoben.

Hier sieht auch die Wettbewerbsjury unter Vorsitz von Benedikt Schulz die Stärken des Sieger-Entwurfs: „Die stadträumliche Entwurfsidee, geleitet vom Anspruch, die bauzeitliche Kubatur aufzunehmen und die Neuformulierung einer Dachfigur daran zu orientieren, gelingt insofern, als die vertikale Fassadenentwicklung insgesamt gut proportioniert wirkt.“

Auch die Innenraumgestaltung ist nach Meinung der Jury intelligent und einfach gelöst: „Der innenräumliche Leitgedanke, das historische Treppenhaus freizulegen und eine Erschließungshalle zuzuordnen, die dem Grundriss in allen Geschossen und insbesondere im Erdgeschoss eine angemessene Großzügigkeit verleiht, trägt den Entwurf auf einfache Weise.“


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Abelmann Vielain Pock Architekten
Grüntuch Ernst Architekten
B E H L E S & J O C H I M S E N


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis: Abelmann Vielain Pock

1. Preis: Abelmann Vielain Pock

1. Preis: Abelmann Vielain Pock

1. Preis: Abelmann Vielain Pock

2. Preis: Grüntuch Ernst

2. Preis: Grüntuch Ernst

3. Preis: Behles & Jochimsen

3. Preis: Behles & Jochimsen


Alle Meldungen

<

05.08.2011

Ordnender Hochpunkt

Geschäftshaus in München

05.08.2011

1.000 Meter hoch

Bauvertrag für Kingdom Tower in Saudi-Arabien

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen