RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Wettbewerb_fuer_Synagoge_Potsdam_entschieden_764184.html

24.04.2009

Stadtbaustein

Wettbewerb für Synagoge Potsdam entschieden


Erneut gilt es vom Entwurf für einen Synagogen-Neubau in Deutschland zu berichten: Heute wurde der Sieger des Architektenwettbewerbs für den Neubau der Synagoge in Potsdam vorgestellt. Das Ergebnis:

  • 1. Preis: Haberland Architekten BDA, Berlin

  • 2. Preis: Gramazio & Kohler GmbH, Zürich

  • Sonderpreis: Arbeitsgemeinschaft Archea - male (Marco Casamonti, Laura Andreini, Giovanni Plazzi, Christiano Lepratti, Vera Martinez), Berlin

  • Ankauf: Thomas Müller Ivan Reimann, Berlin

  • Ankauf: Sichau & Walter, Fulda

  • Ankauf: Atelier 5, Bern, van Geisten Marfel, Potsdam



Die Beurteilung der Jury zum ersten Preis :„Idee der Verfasser ist es, die Synagoge als eigenständigen Stadtbaustein harmonisch in das neu zu errichtende Zentrum Potsdams einzufügen. Davon ausgehend wird der Blockrand mit differenzierten Baukörperstrukturen geschlossen. Der Neubau der Synagoge ist im Anschluß an das Kabinettshaus deutlich ablesbar und geht in der Höhenentwicklung über den First des Kabinettshauses hinaus. Dieser Höhensprung wird jedoch durch die Plastizität des Baukörpers und Respektierung der Gliederung des Kabinettshauses städtebaulich gut gelöst.

Das Gebäude erhält einen markanten über zwei Geschosse reichenden Eingang, der die Bedeutung des Ortes auf einfache Weise hervorhebt. Öffnungen und geschlossene Fassadenbereiche entsprechen den inneren Funktionen. Insgesamt entsteht ein auch aus dem Umfeld erkennbarer besonderer Baukörper, der die Maßstäblichkeit insgesamt nicht zerstört, sondern bereichert. Die geplanten Gebäude des Ideenteils fügen sich in Höhenentwicklung, Eckausbildung und Parzellierung in das geplante Gesamtgefüge ein." Der mit dem 1. Preis ausgezeichnete Entwurf wird als Grundlage für eine Bauplanung dienen.

Die 26 eingereichten Wettbewerbsarbeiten sind vom 28. April bis 10. Mai in der historischen Gewölbehalle des Kutschstalls im Haus der Brandenburgisch Preußischen Geschichte zu sehen (Mo-Fr 10-17 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr)


Zu den Baunetz Architekten:

Haberland Architekten


Kommentare:
Kommentare (8) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

1. Preis

Bildergalerie ansehen: 5 Bilder

Alle Meldungen

<

24.04.2009

Schafsskulpturen

Luxus-Wohnturm in New York fertig

24.04.2009

Stadt-Klima-Wandel

Städtebau-Kolloquium in Stuttgart

>
Baunetz Architekten
Bez + Kock
BauNetz Wissen
Unigebäude mit Beisl
Campus Masters
Jetzt abstimmen