RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Vortrag_in_Hamburg_8531799.html

12.03.2024

Wiener Gender-Mainstreaming

Vortrag in Hamburg


In Wien beschäftigt man sich seit über 20 Jahren mit dem Thema Gender-Mainstreaming. Was das Planen unter Berücksichtigung der Besonderheiten, Interessen und Wertvorstellungen beider Geschlechter angeht, blickt man auf einen entsprechend langjährigen Erfahrungsschatz. Was andere Städte und speziell Hamburg von Wien lernen können, lässt sich am Mittwoch, 13. März 2024 erfahren: Julia Girardi-Hoog, Beauftragte für Gender Planning in der Stadtbaudirektion Wien, wird einen Vortrag mit dem Titel „Caring City - Perspektiven und Planungsmethoden für eine (gender)gerechte Stadt am Beispiel Wien“ in der BDA Galerie in Hamburg halten.

Im Fokus stehen Fragen nach den erforderlichen Perspektiven für eine gerechte Planung unter Berücksichtigung verschiedener Nutzer*innengruppen sowie der Mehrwert von gendersensibler Planung. Zusätzlich soll über die Schaffung flexibler Räume für unterschiedliche Bedürfnisse sowie potenzielle Konflikte angesichts knapper öffentlicher Ressourcen diskutiert werden. Anhand von Beispielen aus Wien werden die Bedürfnisse verschiedener Nutzer*innen in Bezug auf öffentliche Freiräume, die Gestaltung von Gebäuden, Straßen und Verkehrsnetzen sowie Qualitäten der lokalen Nachbarschaft behandelt.

Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit Monika Grubbauer, Professorin für Geschichte und Theorie der Stadt an der HafenCity Universität Hamburg, in dem es darum gehen soll, was Planer*innen und die Stadt Hamburg aus den Erfahrungen der Stadt Wien lernen können.

Termin: Mittwoch, 13. März 2024, 18:00 Uhr
Ort: BDA Galerie, Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg

Um eine Anmeldung wird gebeten.


Zum Thema:

bda-hamburg.de


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren

Wohnkomplex „Wohnzimmer“ vom  StudioVlayStreeruwitz

Wohnkomplex „Wohnzimmer“ vom StudioVlayStreeruwitz

Öffentlicher Raum der Seestadt Aspern mit Fokus auf weibliche Straßennamen

Öffentlicher Raum der Seestadt Aspern mit Fokus auf weibliche Straßennamen

Monika Grubbauer

Monika Grubbauer


Alle Meldungen

<

12.03.2024

Architekturbiennale in Venedig 2025

Konzept für Österreichischen Pavillon von Michael Obrist, Sabine Pollak und Lorenzo Romito vorgestellt

11.03.2024

Bildung im Getreidefeld

Reiulf Ramstad Arkitekter in Jütland

>
BauNetz Themenpaket
Vorbild für Stadtumbau
baunetz CAMPUS
Artificial Anthropocene
BauNetz Wissen
Neues in der Gasse
Baunetz Architekt*innen
JSWD Architekten
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche