RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Villa_in_Genf_3196787.html

27.05.2013

Satteldach aus Beton

Villa in Genf


Zeitgenössische Schweizer Architektur vom Feinsten: In einem Wohngebiet am Stadtrand von Genf wurde kürzlich eine ungewöhnliche Villa fertig gestellt: Clavien Rossier Architectes (Genf) haben diese auffällige Wohnskulptur aus Beton, deren Einschnitte mit Holz verkleidet sind, entworfen und geplant. „Two in One“ nennen sie ihr jüngstes Projekt – das Wohnhaus ist in zwei Parteien unterteilt, die sich die Villa teilen. 

Die Lage außerhalb von Genf bildet ein pittoreskes Setting: Südlich wird das Haus von einem Wald flankiert; im Westen mündet das Grundstück in eine weite Felder- und Wiesenlandschaft. Clavien Rossier setzen an dieser Grenze zwischen Natur und Stadt einen nüchtern und klar entworfenen Architekturakzent mit Swimmingpool im Garten.

Die Fassade besteht vollständig aus integral gefärbten Beton, das Dach eingeschlossen – mit Lärchenholz verkleidete Loggien, Fenster- und Türeneinschnitte durchdringen die glatte Oberfläche und stören sie.

Nicht nur die Fassadengeometrie sorgt dafür, dass man das Wohnhaus nicht mit einem Blick begreifen kann, auch der sechseckige Grundriss, der einer verzerrten Raute oder Wabe ähnelt, erzeugt eine Spannung innerhalb der Wohnskulptur. Die verschieden großen Wohneinheiten sind geschickt ineinander verschachtelt. Das Steildach ermöglicht, dass jede Wohnung sich in eine eigene Richtung orientieren kann, vereint die beiden Parteien aber unter einem Dach.

Fotos: Roger Frei


Zum Thema:

Mehr über Schweizer Sichtbetonbauten in der Baunetzwoche#211 „Beton und Berge“, mehr über den Baustoff im Baunetz Wissen Beton.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (9) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

28.05.2013

Wagnis Architektur

Positionen junger Architekten im DAZ Berlin

27.05.2013

Ärzteschuppen

Gesundheitszentrum in Utrecht

>
Baunetz Architekten
a + r Architekten
BauNetz Wissen
Kaum wiederzuerkennen
baunetz interior|design
Opulenter Umbau