RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Universitaetskapelle_von_Trahan_Architects_in_New_Orleans_7665845.html

29.06.2021

Betonschalen zum jesuitischen Kreis

Universitätskapelle von Trahan Architects in New Orleans


New Orleans ist eine spirituelle Stadt, eine – in den protestantisch geprägten USA – zudem sehr katholische. Selbst das Footballteam wird kurz einfach nur „The Saints“ genannt. Es gibt dort außerdem eine jesuitische Hochschule, und als diese kürzlich den ersten Spatenstich für eine Kapelle nebst Gemeinschaftshaus feierte, musste selbstverständlich nach katholischem Brauch die Erde geweiht werden. Der Entwurf für das Gebäude stammt von Trahan Architects mit Büros in New Orleans und New York.

Gerade in Amerika schließt Spiritualität aber Business nicht aus: Die Geschäftsfrau Gayle Benson besitzt etwa die Rechte an der besagten Footballmannschaft – offiziell heißen sie übrigens „New Orleans Saints“ –, und sie tritt auch als Stifterin der neuen Kapelle auf. Folglich ist der nun begonnene Neubau von Trahan Architects, der Ende 2022 fertiggestellt werden soll, nach dem jesuitischen Ordensgründer Ignatius von Loyola einerseits und nach Gayle sowie ihrem verstorbenen Gatten Tom Benson andererseits benannt.

Die neue St. Ignatius-Kapelle mit dem darin integrierten Gayle and Tom Benson Jesuit Center, wie das Gebäude auf dem Campus der Loyola University in ganzer Länge heißt, planen Trahan Architects als Zylinder auf einem Kreisgrundriss. Mit dieser geschlossenen Form wollen sie die jesuitische Spiritualität, die von geistlich meditativen Übungen und Naturnähe geprägt ist, architektonisch übersetzen. Den Neubau planen die Architekt*innen aus verschiedenfarbigen Betonschichten fertigen zu lassen, deren Schalungen aus lokalen Zypressen die Beschaffenheit des Holzes auf die Fassade übertragen sollen. Ein Oberlicht folgt der Rundung des Baukörpers und erzeugt im Inneren eine transzendente Lichtwirkung. Dank eines vertikalen Einschnitts können die Gläubigen außerdem auf eine alte Eiche blicken. Im Inneren wollen die Architekten einen weichen Naturlehmputz verwenden.

In den östlichen Südstaaten der USA sind Trahan Architects bekannt. Sie realisierten bereits das Sportmuseum Louisiana, restaurierten die Coca-Cola-Stage am Alliance Theatre in Atlanta und den noch aus Zeiten des Hurrikans Katrina bekannten Mercedes-Benz-Superdome in New Orleans. Letzterer ist übrigens das Heimstadion der New Orleans Saints. (sj)



Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

29.06.2021

Abriss kontra Neubau

Zu den Plänen für Maaglive im Zürcher Industriequartier

29.06.2021

Sommerprogramm in Zürich

Zentrum Architektur ab sofort im regulären Betrieb

>
BauNetz Wissen
Auf historischem Areal
BauNetz Themenpaket
Rückkehr des Glasbausteins
Baunetz Architekten
augustinundfrank/winkler
baunetz interior|design
Planetoide
BauNetz Wissen
Grüner Wohnen
vgwort