RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Uni-Komplex_in_Hangzhou_von_HENN_7785612.html

24.11.2021

Spitzenforschung im Loop

Uni-Komplex in Hangzhou von HENN


Lange Zeit gingen chinesische Wissenschaftler*innen für die Spitzenforschung ins Ausland. Inzwischen hat sich in der Volksrepublik jedoch einiges getan, und kaum etwas bringt dies besser zum Ausdruck als die Fertigstellung der ersten Bauphase des Yungu Campus der Westlake University in Hangzhou. Die private Eliteuniversität wurde erst 2018 von Biophysiker Shi Yigong als Gründungsdirektor ins Leben gerufen. Yigong hat selbst lange Zeit an verschiedenen amerikanischen Spitzenunis gearbeitet und gelehrt. Diese Erfahrung möchte er nun nutzen, auch in China mit anderen hochkarätigen Wissenschaftler*innen ähnlicher Expertise etwas Vergleichbares aufzubauen. Der Masterplan des Campus stammt von HENN mit Büros unter anderem in München, Berlin und Peking.

Die Grundstruktur des neuen Universitätsgeländes folgt einer stringenten Logik. Im Mittelpunkt der Anlage befindet sich in einem Park ein kreisrundes Auditorium, das wiederum von einem ebenfalls runden Verbindungsbau umfasst wird. Letzteren bezeichnen die Architekten*innen als Academic Loop mit viel Platz für formellen wie informellen Austausch. An diesen Bau docken die vier Hauptforschungsrichtungen – Ingenieurwissenschaften, allgemeine Naturwissenschaften, Biologie und Medizin – mit eigenen Gebäudekomplexen an. Und außerhalb dieses Perimeters, durch einen künstlichen Wasserlauf mit zwölf Brücken vom wissenschaftlichen Zentrum getrennt, sind alle dienenden Funktionen der Universität wie beispielsweise Wohnheime und Versorgungseinrichtungen angeordnet. Erschlossen wird die Anlage durch einen Torbau, von dem aus ein Vorplatz in Richtung der Institutsbauten führt. Die erste Bauphase umfasst rund 450.000 Quadratmeter Nutzfläche.

Mit der Fertigstellung der ersten eigenen Gebäude wird sich nun zeigen, ob das Versprechen der Westlake University, vergleichsweise unabhängig vom Staat zu forschen, auch tatsächlich umsetzbar ist. Zumindest bezüglich der Architektur lässt sich sagen, dass sich das Projekt eher nahtlos in eine lange Tradition von großmaßstäblichen chinesischen Bildungsbauten einfügt.

Den Wettbewerb für das Projekt konnten HENN bereits 2017 gewinnen. Im Vergleich zum genehmigten Entwurf von 2018 haben sich mit der Fertigstellung nur noch einige formale Details geändert. So ist beispielsweise das zentrale Auditorium mit schweren Stützen deutlich monumentaler ausgefallen, als es angesichts der transparenten Visualisierungen zu erwarten war. (sb)

Fotos: Westlake University, HENN


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Zu den Baunetz Architekten:

HENN


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

25.11.2021

Wohnungsfrage im Film

Vierteilige Reihe in Köln

24.11.2021

Selbstbestimmt in Husum

Wohneinrichtung von Jebens Schoof Architekten

>
BauNetzwoche
Gezähmte Wildnis
BauNetz Wissen
Luftiger Zirkus
baunetz interior|design
Adventsverlosung
BauNetz Maps
Architektur entdecken
vgwort