RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Umbauplaene_fuer_Museum_Kykladischer_Kunst_in_Athen_3431775.html

14.01.2014

Frisch onduliert

Umbaupläne für Museum Kykladischer Kunst in Athen


Das Museum für Kykladische Kunst in Athen wurde Mitte der 1980er Jahre gegründet und beherbergt rund 3.000 Exponate der kykladischen, griechisch-antiken und zypriotischen Kunst. Das Haus steht im Zentrum Athens, wo die Bebauungsdichte hoch und öffentlicher Raum rar ist. Die bisherige Fassade ist mit Spiegelglas verkleidet; innen schotten Sonnenschutzpaneele das Haus ab. Die Architekten des ortsansässigen Büros Kois Architects möchten den abweisenden Charakter des Museumsgebäudes jetzt ändern, seine Präsenz im Straßenbild stärken und es für ein breiteres Publikum attraktiv machen.

Mit ihren Maßnahmen konzentrieren sich die Planer auf die Fassadengestaltung und die Eingangssituation. Die neue Fassade soll „über der Straße schweben“ und einen eindeutigen Zugang definieren. Vertikale Elemente werden vor- und zurückschwingen und damit nicht nur dem Museum zu einer neuen optischen Adresse verhelfen, sondern auch die bestehenden Belichtungsprobleme im Inneren lösen.

Gewellte, weiße Streifen bilden als Großrelief einen abstrahierten Kopf an der Fassade aus – ein Verweis auf eine berühmte kykladische Marmorfigur aus dem Jahr 2.700 vor Christus und Bestandteil der Sammlung. Außerdem erinnert die Bewegung der Gebäudehülle an die typischen Felsformationen der namengebenden Inselgruppe.

Hinter der neuen Haut entsteht ein helles, bepflanztes Foyer mit Café und Museumsshop. Die Architekten stellen sich diesen neuen Übergang zu den Ausstellungsräumen als Erweiterung der Straße vor, der das Publikum anziehen soll und sich während der Öffnungszeiten des Museums entsprechend einladend zeigt. Ist das Haus geschlossen, schließt sich auch die Fassade – die verschiedenen Stadien der Zugänglichkeit und Transparenz werden bewusst inszeniert. Das Motiv der gewellten Wand taucht auch im Inneren wieder auf.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Kommentare (3) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

15.01.2014

Rettet die Kantgaragen!

Diskussionsrunde in Berlin

14.01.2014

Wellblechmantel

Werkhaus in der Uckermark

>
BauNetz Wissen
Zeitgemäße Lernumgebung
BauNetzwoche
Architektur und Spiele
baunetz CAMPUS
Klein, aber fein
baunetz interior|design
Respektvoller Dialog
Baunetz Architekten
Eike Becker_Architekten