RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Umbau_von_Waechter_Architecture_in_Washington_State_7078343.html

10.01.2020

Landschaft als Hotelerlebnis

Umbau von Waechter Architecture in Washington State


Es ist eine dramatische Landschaft: Umschlossen von der Felsenschlucht des Columbia River Gorge liegt das Boutique Hotel auf einem ehemaligen Schulcampus von 1937. Der vom Portlander Architekturbüro Waechter Architecture fertiggestellte Holzbau liegt eine Fahrtstunde von der Stadt in Oregon entfernt, in der City Bingen, US-Bundesstaat Washington. Neue Hotelkabinen verbunden mit einem überdachten Gehweg, ein Spa-Bereich und ein unterirdischer Veranstaltungsbereich befinden sich nun auf dem rund 2.5 Hektar großen Grundstück.

Das zentrale Element des Hotelkomplexes ist der Ring aus zwanzig Wohnkabinen mit hellen Lamellen aus Zedernholz. Zwischen den Kabinen befinden sich mehrere überdachte Terrassen, die sowohl für Hotelbesucher*innen als auch für die Nachbarschaft zugänglich sind. Dabei ist der Kabinenring an sich als eine räumliche Abgrenzung zwischen dem Hotel und der benachbarten Wohnhäuser konzipiert worden. Die einstöckige Neubaustruktur folgt der Topografie des Ortes und soll angesichts seiner Größe nicht wie eine massive Barriere wirken. In der Mitte erhebt sich der Spa-Bereich mit Innen- und Außenbecken, einer Sauna und einem Café. Dieses teilweise offene Volumen verfügt über breite Öffnungen auf allen vier Seiten. Vier geschlossene Eckräume definieren den zentralen Raum mit Schwimmbecken, der mit einem Oberlicht versehen ist.

Der ehemalige Schulkomplex besteht aus zwei Baukörpern, die räumlich miteinander verbunden sind. Waechter sanierten den Bestandsbau und passten ihn an seine neue Nutzung an. Nun beinhaltet er zehn Hotelzimmer und zwei Mehrbettzimmer, außerdem ein geräumiges Foyer mit einer Bibliothek und einem Fitnessstudio. Der unterirdische Bereich des Komplexes ist für unterschiedliche Veranstaltungen vorgesehen. Das Büro Blossom (Portland) war für die Innenausstattung und Landschaftsgestaltung des Bestandsbaus zuständig. Letztere 
ist für das Gesamtprojekt bedeutend, denn die spektakuläre Schluchtenlandschaft soll nicht nur Kulisse, sondern spürbares Erlebnis für die Besucher*innen sein. Weite Blicke über Fluss und Hügel sind folglich maßgebend für die Gestaltung von Waechter und Blossom gewesen. (mg)

Fotos: Lara Swimmer, Micah Cruver


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Ein Ring aus Wohnkabinen umschließt den Spa-Bereich des Hotels.

Ein Ring aus Wohnkabinen umschließt den Spa-Bereich des Hotels.

Die überdachten Räume zwischen den Kabinen sind ein öffentlicher Raum.

Die überdachten Räume zwischen den Kabinen sind ein öffentlicher Raum.

Das ehemalige Schulhaus dient heute als Hotelgebäude.

Das ehemalige Schulhaus dient heute als Hotelgebäude.

Klein, aber mit viel Ausblick: die Kabinen von innen.

Klein, aber mit viel Ausblick: die Kabinen von innen.

Bildergalerie ansehen: 28 Bilder

Alle Meldungen

<

10.01.2020

Kreativquartier Potsdam

Glockenweiß und MVRDV gewinnen Konzeptverfahren

10.01.2020

Nachhaltigkeit 2020

KfW Award Bauen ausgelobt

>
BauNetz Wissen
Minimalhaus
Baunetz Architekten
Atelier Brückner
baunetz interior|design
Portugiesisches Dorfhotel
Campus Masters
Jetzt bewerben
vgwort