RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-UNStudio_erstellen_Masterplan_fuer_Fussball-Leistungszentrum_bei_Seoul_7418160.html

01.10.2020

Südkoreas Hollandfieber

UNStudio erstellen Masterplan für Fussball-Leistungszentrum bei Seoul


Die Niederlande und Südkorea pflegen seit der Fussball-Weltmeisterschaft 2002 eine besondere Art der Freundschaft, die sich in den kommenden Jahren auch in der Architektur abzeichnen wird. Der niederländische Trainer Guus Hiddink hatte damals der Südkoreanischen Nationalmannschaft in ihrer Heimat zum vierten Platz verholfen und somit eine historische Bestleistung erzielt. Die Korean Football Association (KFA) will nun ein nationales Fussball-Leistungszentrum bauen, um weitere Hochleistungssportler auszubilden. In einem eingeladenem und anonymen Wettbewerb für die Gestaltung des Masterplans gewann das Amsterdamer Büro UNStudio um Architekt Ben Van Berkel.

Das National Football Centre (NFC) wird in der Stadt Cheonan-shi, 85 Kilometer südlich von Seoul entstehen. Trotz ihrer Distanz zur Hauptstadt ist die Kommune seit 2005 mit der Linie 1 der Metro Seoul verbunden und bietet somit für Fussballer*innen und Sportbegeisterte einen optimalen Zugang zum neuen NFC. Auf einer Fläche von 450.427 Quadratmetern planen die Architekt*innen unter anderem mehr als ein Dutzend Sportfelder, die sich typologisch unterscheiden, sowie eine landschaftlich gestaltete Laufstrecke. Das Herzstück des Masterplans ist ein zentraler öffentlicher Platz, der durch ein offenes sowie ein überdachtes Stadion und ein Museum der koreanischen Fußballgeschichte geformt wird.

Gemeinsam mit Berater*innen der Johan-Cruijff-Arena in Amsterdam entwickelten UNStudio weitere Funktionen des Zentrums, zu dessen Schwerpunkten neben dem Leistungssport auch Gesundheit, Wellness, Wissenschaft und Technologie zählen. Architektonisch soll sich das unter anderem durch die Verwendung von natürlichen Materialien wie Holz und Naturstein, die zum größten Teil unverkleidet zum Einsatz kommen werden, sowie durch eine ausgeprägte Begrünung und Landschaftsgestaltung äußern. Des Weiteren werden sportmedizinische Anlagen, die durch baulich integrierte Sensorik Zugang zu biometrischen Leistungsdaten gewähren, die Sportler*innen in wissenschaftlicher und technologischer Hinsicht unterstützen.

Text von Abhinav Thakar
Visualisierungen: Brick Visual


Video:


Korea’s New National Football Centre, Designed by UNStudio from UNStudio on Vimeo.



Kommentare:
Meldung kommentieren

Identitätstiftendes Merkmal ist die terrassierte Gestaltung des Areals.

Identitätstiftendes Merkmal ist die terrassierte Gestaltung des Areals.

Natürliche Materialien wie Holz sollen zum Wohlbefinden der Sportler*innen beitragen und zu Höchstleistungen motivieren.

Natürliche Materialien wie Holz sollen zum Wohlbefinden der Sportler*innen beitragen und zu Höchstleistungen motivieren.

Das künftige National Football Center passt sich in die von Hängen und Ackerflächen geprägte Umgebung ein.

Das künftige National Football Center passt sich in die von Hängen und Ackerflächen geprägte Umgebung ein.

Bildergalerie ansehen: 6 Bilder

Alle Meldungen

<

01.10.2020

100 Jahre Groß-Berlin

Fünfzehn Projekte für Berlin-Brandenburg

01.10.2020

Wie wir leben wollen

Vortragsreihe zum genossenschaftlichen Wohnen startet in Hamburg und online

>
Baunetz Architekten
W&V Architekten
BauNetz Wissen
Skulpturale Feuertreppe
baunetz interior|design
Skandinavisches Design
Campus Masters
Jetzt abstimmen