RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Stoermer_Murphy_gewinnen_Wettbewerb_in_Hamburg_2399289.html

07.12.2011

Intelligente Quartiere

Störmer Murphy gewinnen Wettbewerb in Hamburg


Das Hamburger Elbtorquartier erhält ein neues Wahrzeichen: Im Zentrum der Hafencity, zwischen Magdeburger Hafen und künftiger Hafencity-Universität, entsteht das Projekt „Intelligent Quarters“. Auf 9.100 Quadratmetern werden rund 30.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche untergebracht. Das geplante Gebäudeensemble umfasst einen etwa 70 Meter hohen Büroturm sowie zwei weitere Gebäude mit gemischter Nutzung. Der ursprünglich ebenfalls avisierte Bau der Kühne Logistics University (Gebäude B) wurde mittlerweile verworfen.

Der Investor ECE veranstaltete einen beschränkten einstufigen Architektenwettbewerb, an dem sieben geladene Büros aus dem In- und Ausland teilnahmen. Die Jury vergab drei Preise für den Bau von Wohngebäuden und Büroturm (Gebäude A und C):
 


Weitere Teilnehmer waren:

  • Meding Plan + Projekt GmbH, Hamburg
  • BRT Architekten LLP, Hamburg
  • BIG - Bjarke Ingels Group, Kopenhagen
  • International B.V., NL-Rotterdam / ASTOC GmbH & Co. KG, Köln

Das Preisgericht entschied einstimmig für den Entwurf von Störmer Murphy and Partners. Zustimmung erhielt insbesondere der Büroturm, der aus zwei trapezförmigen, gegeneinander verschobenen Baukörpern besteht. Die Wettbewerbssieger erhielten dennoch die Auflage, ihren Entwurf zu optimieren. So sollte die Höhe des Wohnungsbaus reduziert werden, um sich dem Gesamtbild der Hafencity anzupassen.

Die Intelligent Quarters werden über zwei neue U-Bahn-Stationen an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden. Voraussichtlicher Baubeginn ist im vierten Quartal 2012, bis zum Jahr 2014 soll der Gebäudekomplex fertiggestellt sein.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Zu den Baunetz Architekten:

Störmer Murphy and partners
Grüntuch Ernst Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren

1. Preis: Störmer Murphy and Partners, Hamburg

1. Preis: Störmer Murphy and Partners, Hamburg

2. Preis: Grüntuch Ernst Architekten, Berlin

2. Preis: Grüntuch Ernst Architekten, Berlin

3. Preis: DISSING + WEITLING architecture, DK-Kopenhagen

3. Preis: DISSING + WEITLING architecture, DK-Kopenhagen

BIG - Bjarke Ingels Group, Kopenhagen

BIG - Bjarke Ingels Group, Kopenhagen

Bildergalerie ansehen: 10 Bilder

Alle Meldungen

<

07.12.2011

Knick in der Fassade

Hochhaus von Barkow Leibinger in Berlin

07.12.2011

Royal Gold 2011

RIBA-Medaille für Herman Hertzberger

>
BauNetz Wissen
Eingebettet in Dünen
Baunetz Architekten
Barkow Leibinger
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Themenpaket
Le Nouveau Lyon