RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Staedtebaulicher_Wettbewerb_in_Muenchen_entschieden_984403.html

19.03.2010

Neue Mitte Neuperlach

Städtebaulicher Wettbewerb in München entschieden


In der Großsiedlung Neuperlach am südöstlichen Stadtrand von München sind viele Straßen und Plätze nach bedeutenden Nachkriegspolitikern benannt: Konrad Adenauer, Theodor Heuss, und – wir sind in Bayern – Hanns Seidel, Vorsitzender der CSU in den fünfziger Jahren.
Der nach Seidel benannte Platz lag bislang weitgehend brach. Das soll sich nun ändern: Zur Konzeption einer neuen Mitte mit den Elementen Bürgerzentrum, multifunktionale Marktfläche, Büro-, Gewerbe-, Dienstleistungs- und Einzelhandelsflächen, öffentlicher Grünfläche sowie Wohnbebauung wurde ein beschränkter städtebaulicher Ideenwettbewerb ausgelobt. Die Jury unter Vorsitz von Ferdinand Stracke vergab dazu jetzt folgende Preise:


  • 1. Preis
    Spacial Solutions GmbH, München
    Brandhoff & Voss Landschaftsarchitekten, München


  • ein 3. Preis
    Kemper Steiner & Partner Bauplanungsgesellschaft mbH, Bochum
    wbp Landschaftsarchitekten Ingenieure, Bochum


  • 3. Preis
    Steidle Architekten, München
    t17 Landschaftsarchitekten, München


  • 4. Preis
    Kiessler + Partner Architekten GmbH, München
    Burger Landschaftsarchitekten Susanne Burger und Peter Kühn Partnerschaft, München

Außerdem vergab die Jury noch vier Ankäufe.

Der erste Preisträger, das von Roland Dieterle geleitete Büro Spacial Solutions, erläutert seinen Wettbewerbsentwurf: „Der Beitrag fokussiert auf einen neuen ‚Nukleus‘, der gleichsam als offenes und einladendes Areal wie auch als Rückzugsgebiet dient. Die einzelnen Gebäude weisen strahlenförmig auf die innliegende Grünfläche und ziehen den Besucher somit ins Zentrum des neuen Hanns-Seidel-Platzes, von wo aus eine großzügige Freitreppe die Verbindung zur unteren Ebene mit Gastronomie- und Einzelhandelsflächen sowie zum Sperrengeschoss der U-Bahnstation herstellt. Alle Anwohner und Besucher sollen an der ‚Neuen Mitte‘ Neuperlachs partizipieren können. Der Entwurf versucht somit die Bedürfnisse aller Nutzer zu berücksichtigen und bringt mit seiner Systematik Ruhe in ein baulich bislang heterogenes Umfeld.

Herausragendes Identifikationsmoment soll ein neues über 7.000 qm großes Bürgerzentrum für die Münchner Volkshochschule mit integriertem Festspielhaus, Stadtbibliothek und einladendem Foyer werden. Der winkelförmig in die Höhe ragende Bau soll direkt gegenüber des Einkaufszentrums PEP entstehen. Pläne zur Verkehrsberuhigung des Areals, Lärmschutzmaßnahmen sowie ein umfassendes Konzept zur ökologischen Aufwertung des Hanns-Seidel-Platzes verbessern auch die physische Lebensqualität der umliegenden Anwohner.“


Ausstellung der Wettbewerbsarbeiten: 13. bis 23. April 2010, Mo-Fr 9-18 Uhr
Vernissage: 12. April, 18 Uhr. Es spricht Stadtbaurätin Elisabeth Merk
Ort: Foyer des Referats für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstr. 28b, 80331 München


Zu den Baunetz Architekten:

steidle architekten
wbp Landschaftsarchitekten


Kommentare:
Kommentar (1) lesen / Meldung kommentieren

1. Preis Spacial Solutions

1. Preis Spacial Solutions

1. Preis Spacial Solutions

1. Preis Spacial Solutions

1. Preis Spacial Solutions

1. Preis Spacial Solutions

ein 3. Preis Steidle

ein 3. Preis Steidle


Alle Meldungen

<

19.03.2010

Snohetta in Zollverein

Mies-Award wird in Essen ausgestellt

18.03.2010

Stuck-Alu-stro

Apartmenthaus von J. Mayer H in Berlin

>
Baunetz Architekten
ATP
BauNetz Wissen
Besser lernen
DEAR Magazin
In einem Zug
Campus Masters
Jetzt abstimmen