A-Z
Mein BauNetz
RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Sommerhaus_im_daenischen_Vejle_von_CEBRA_5317840.html

06.02.2018

Matroschkas Zuhause

Sommerhaus im dänischen Vejle von CEBRA


Eine eiförmige Puppe, bunt bemalt und in der Mitte zusammengesteckt. Dreht man die Hälften auseinander, kommt eine zweite Puppe zum Vorschein, – teilt man diese, steckt eine weitere im hohlen Inneren. Und noch eine. Und noch eine. Sechs bis sieben Mal lässt sich so eine Matroschka im Regelfall öffnen. Nach dem Vorbild dieses bekannten, russischen Souvenirs und Spielzeugs haben CEBRA (Aarhus) im letzten Jahr ein Sommerhaus im dänischen Vejle konzipiert.

Dabei scheint es sich auf den ersten Blick um ein typisches Einfamilienhaus zu handeln: geneigtes Dach, Giebel mit Blick Richtung Fjord, Terrasse unterm Vordach. Erst auf den zweiten Blick offenbart sich die Haus-in-Haus-Konzeption. Ein kleineres Haus mit großer, umlaufender Terrasse, das von einem überdimensionalen Dach umschlossen wird. Wie ein gut gehüteter Schatz liegt der Wohnbereich umgeben von dem so wettergeschützten Übergangsbereich.

130 Quadratmeter umfasst das Treldehuset. Die Gemeinschaftsräume staffeln sich von Küche zu Essbereich. Das Wohnzimmer liegt im Westen, mit Zugang zum breitesten Teil des mit Holz ausgekleideten Außenbereichs. Die kleineren Räume – Badezimmer, Hauswirtschaftsraum und Gästezimmer – liegen im Osten. Das Schlafzimmer mit Aussicht auf den Vejle Fjord kann zum Wohnzimmer hin geöffnet werden.

Die privaten Bauherren haben sich für ihren Traum vom Sommerhaus übrigens ganz bewusst für die dänischen Architekten entschieden. In Aarhus leben sie bereits in einem CEBRA-Entwurf: Im preisgekrönten Wohnhaus, das an einen Eisberg erinnern soll. Doch zurück nach Vejle, wo das Gegenteil dieses kalten Leitbildes entstanden ist. Umhüllt von einer Schale aus dunklem Schiefer wohnt man hier in einem Nest aus Lärchenholz. An warmen Sommertagen können die großen Glasschiebetüren geöffnet und zur Seite geschoben und immer mehr Räume aus dem Inneren nach außen gezaubert werden. Wie bei einer architektonischen Matroschka. (kat)

Fotos: Mikkel Frost/CEBRA


Kommentare:
Kommentare (6) lesen / Meldung kommentieren

Ein wuchtiges Dach überspannt das Sommerhaus samt Terrasse.

Ein wuchtiges Dach überspannt das Sommerhaus samt Terrasse.

Prädominanter Baustoff: Holz mit einer Außenschale aus Schiefer.

Prädominanter Baustoff: Holz mit einer Außenschale aus Schiefer.

Der dänische Entwurf ist eine Art Haus in Haus.

Der dänische Entwurf ist eine Art Haus in Haus.

Bildergalerie ansehen: 18 Bilder

Alle Meldungen

<

07.02.2018

The Log-O-Rithmic Slide Rule

Trix und Robert Haussmann-Retrospektive in Berlin

06.02.2018

Praktikable Refugien

Pavillons bei Madrid von BETA.Ø

>
vgwort