RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Snohetta_plant_Meeresforschungszentrum_962673.html

26.02.2010

Billion-Dollar-Baby

Snøhetta plant Meeresforschungszentrum


Es soll eines der teuersten und gleichzeitig prestigeträchtigsten Bauvorhaben der Welt werden: Am 8. Februar 2010 stellte das Architekturbüro Snøhetta (Oslo) die Planung eines Meeresforschungszentrums im Fjord vor der norwegischen Stadt Trondheim vor. Der Entwurf geht auf eine Studie zurück, die die norwegische Regierung gemeinsam mit nationalen Wirtschaftsunternehmen in Auftrag gegeben bzw. finanziert hatte.

Die Pläne zeigen ein teils unter Wasser gelegenes „Ocean Space Center“ unweit der Insel Munkholmen. Das rund 16.200 Quadratmeter große Gebäude besteht aus einem runden Hauptbaukörper, der den geometrischen Mittelpunkt zweier sich überschneidender Ringe bildet. Acht bis zehn Milliarden Kronen (rund eine Milliarde Euro) sind für die Forschungsstation veranschlagt, ein Verwaltungs- und Besucherzentrum in Trondheim mit analoger Geometrie ist ebenfalls geplant. Im weiteren Entwicklungsverlauf des Forschungszentrums soll es in den nächsten zwei Jahren einen Architekturwettbewerb geben.


Kommentare:
Kommentare (4) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

26.02.2010

Architektur der Vernichtung: Die Baupläne von Auschwitz

BAUNETZWOCHE#163

26.02.2010

Botschaft im Teich

Wettbewerb in London entschieden

>
BauNetz Wissen
Pause unterm Sonnendach
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Baunetz Architekten
sinai
Campus Masters
Jetzt abstimmen