RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Shortlist_fuer_RIBA_Stirling_Preis_2018_5454259.html

24.07.2018

In Metropole und Idylle

Shortlist für RIBA Stirling Preis 2018


Am vergangenen Donnerstag verkündete das Royal Institute of British Architects (RIBA) die Shortlist für den RIBA Stirling Prize 2018. Auffällig an den sechs nominierten Projekten ist dreierlei. Erstens wurden alle in Büros mit Sitz in London geplant. Zweitens steht die Hälfte in und bei London. Drittens ist die Hälfte der Bauten von Universitäten in Auftrag gegeben worden.

Im südwestlichen Londoner Stadtteil Richmond etwa können Studierende der University of Roehampton seit Kurzem in der von Henley Halebrown errichteten Chadwick Hall wohnen, die sich dezent und zeitgemäß in die denkmalgeschütze georgianische Architektur der universitären Bestandsgebäude einfügt. In Cambridge steht das neue Gemeindehaus Storey's Field Centre nebst integrierter Kindertagesstätte, womit die prestigeträchtige ortsansässige Universität die Architekten von MUMA beauftragte. In Oxford planten Niall McLaughlin Architects ebenfalls im universitären Kontext das Sultan Nazrin Shah Centre für das Worcester College, dessen Auditorium mit regionalem Sandstein und unbehandelter Eiche gestaltet ist.

In der malerischen Grafschaft Cornwall am südlichsten Zipfel der Insel zeichnete die Jury die Erweiterung der postmodernen Kunstgalerie Tate St Ives von Jamie Fobert Architects mit Evans & Shalev aus. In Hertfordshire nördlich von London die Erweiterung des bedeutendsten jüdischen Friedhofs des Landes Bushey Cemetery, den Waugh Thistleton Architects um einen pflanzenreichen Naturgarten, einen besinnlichen Gebetsraum und einen zum Nachdenken anregenden Kollonadengang ergänzten. Schließlich würdigte die Auswahlkommission das Projekt von Foster + Partners, die unweit der London Bridge den Mitarbeitern des Medienunternehmens Bloomberg L.P. ein Arbeitsumfeld geschaffen haben, dessen architektonische Formsprache Dynamik geradezu versprüht.

  • Chadwick Hall, University of Roehampton, London
    Henley Halebrown, London

  • Storey's Field Centre und Eddington Nursery, Cambridge
    MUMA, London

  • The Sultan Nazrin Shah Centre, Worcester College, Oxford
    Niall McLaughlin Architects, London

  • New Tate St Ives, Cornwall
    Jamie Fobert Architects, London mit Evans & Shalev, London

  • Bushey Cemetery, Hertfordshire
    Waugh Thistleton Architects, London

  • Bloomberg, London
    Foster + Partners, London

Für RIBA-Präsident Ben Derbyshire spiegelt das Ergebnis das verdientermaßen weltweit hohe Ansehen der Britischen Architekturszene: „In diesen turbulenten politischen Zeiten müssen wir feiern, wie die architektonischen Talente Großbritanniens helfen können, die Lebensqualität von Gemeinschaften zu verbessern.“ Am 10. Oktober 2018 wird der Gewinner des Preises in London bekanntgegeben. Im letzten Jahr erhielten dRMM Architects die Auszeichnung für das beste Britische Bauwerk des Jahres.

Text: Elisabeth Haentjes


Zum Thema:

www.architecture.com/ribastirlingprize


Kommentare:
Meldung kommentieren

London: Chadwick Hall von Henley Halebrown

London: Chadwick Hall von Henley Halebrown

East: Storey's Field Community Centre and Nursery von MUMA

East: Storey's Field Community Centre and Nursery von MUMA

South: The Sultan Nazrin Shah Centre von Niall McLaughlin Architects

South: The Sultan Nazrin Shah Centre von Niall McLaughlin Architects

South West: New Tate St Ives von Jamie Fobert Architects with Evans + Shalev

South West: New Tate St Ives von Jamie Fobert Architects with Evans + Shalev

Bildergalerie ansehen: 18 Bilder

Alle Meldungen

<

24.07.2018

Frisch maskiert

Theaterumbau von Bolles+Wilson in Korçë

24.07.2018

Gläserner Abschied

Projekt für Aussegnungshalle von HofmanDujardin

>
BauNetz Wissen
Welle aus Glas
Baunetz Architekten
PLOV Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Themenpaket
Le Nouveau Lyon