RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schule_bei_Lyon_von_Rue_Royale_Architectes_8008216.html

17.08.2022

Beton, Holz, Polycarbonat

Schule bei Lyon von Rue Royale Architectes


Rund zwei Wochen französische Sommerferien noch, dann heißt es auch für die Schülerinnen und Schüler in Vaulx-en-Velin wieder: zurück ins Klassenzimmer. Für manche von ihnen befindet sich dieses dann allerdings in einem kompakten Neubau in der Rue Alexandre Dumas. Benannt nach der afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson, umfasst der Komplex eine Grund- und eine Vorschule. Rue Royale Architectes aus Lyon haben das Projekt im Juli fertiggestellt.

Die Gemeinde Vaulx-en-Velin liegt noch hinter Villeurbanne im Nordosten des metropolitanen Weichbildes von Lyon. Neben Teilen der Universität – unter anderem steht hier eine bemerkenswerte Architekturfakultät von Jourda & Perraudin –, findet sich hier eine räumlich dichte Mischung aus Gewerbegebieten, Hochhaussiedlungen und Einfamilienhäusern. Die Schule steht am südlichen Rand des Stadtgebiets an der Schnittstelle verschiedener suburbaner Typologien.

In dieser heterogenen Umgebung behaupten sich die Architekt*innen mit einer introvertierten Setzung. Der zweigeschossige Baukörper umfasst einen kleinteiligen Schulhof, der sich rückwärtig zu einer geplanten Sportanlage auf dem Nachbargrundstück öffnet. Zu betreten ist der Komplex über zwei getrennte Eingänge für Schule und Kindergarten. Im Inneren löst sich das Volumen dank mehrerer Patios dann in gelungener Weise auf. Das Layout der Vorschule ist dabei etwas offener gehalten als die doch eher konventionelle Grundschule mit ihren strikt gereihten Klassenzimmern im Obergeschoss. Die Gestaltung der eng mit der Architektur korrespondierenden Außenanlagen erfolgte durch Autre Nature aus dem benachbarten Collonges-au-Mont-d'Or.

Die Architekt*innen überraschen mit einer Kombination aus Betonsockel und darauf aufsetzender Holzfassade, die hinter Polycarbonat durchscheint. Tatsächlich spiegelt sich darin auch die Konstruktion. Das Erdgeschoss besteht aus Stahlbeton und das Obergeschoss wurde in Rahmenbauweise gefertigt. Bei einem Budget von 8,6 Millionen Euro ohne Steuern entstand eine Geschossfläche von rund 3.500 Quadratmetern. (sb)
 
Fotos: Vladimir de Mollerat du Jeu


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

17.08.2022

Integriert statt abweisend

Rathausumbau von Bolwin Wulf Architekten in Kassel

17.08.2022

Erweiterter Horizont in Iasi

UNStudio planen Mixed-Use-Gebäude

>
baunetz CAMPUS
Atypische Typologien
BauNetz Wissen
X-förmig gekreuzt
baunetz interior|design
Wohnen mit Weitblick
BauNetzwoche
Alpine Baukultur
Baunetz Architekten
Max Dudler
vgwort