RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Schulanlage_von_ateliers_o-s_architectes_und_NAS_architecture_in_Beziers_8549780.html

28.03.2024

Ein Haus, zwei Gesichter

Schulanlage von ateliers o-s architectes und NAS architecture in Béziers


In der französischen Gemeinde Béziers ersetzt seit vergangenem Jahr der Neubau einer Schulanlage einen Wohnkomplex aus den 1970er Jahren. Der Schulbau ist Teil eines Stadterneuerungsprogramms, das zugunsten des Ausbaus öffentlicher Infrastrukturen den Bestand an Geschosswohnungen aus eben jener Zeit in Teilen zurückbaut. Geprägt ist der Bau von einem dualen Konzept, das nach außen eine massive, geschlossene Ansicht bildet, während im Innenhof Porosität und Offenheit den Entwurf bestimmen.  

Die Planung stammt von den Büros ateliers o-s Architectes (Paris/Nantes) und NAS architecture (Montpellier), die sich 2019 in einem Wettbewerb durchsetzten. Die gesamte Anlage mit einer Fläche von 3.800 Quadratmetern besteht aus vier Bauteilen und wird durch 4.500 Quadratmeter Außenfläche ergänzt. Das Projektbudget wird mit netto 9,8 Millionen Euro angegeben, Bauherrin war die Gemeinde.

Den überwiegenden Teil nimmt im nordwestlichen Bereich des Grundstücks ein Bau samt Grundschule und Kindergarten ein. Wie eine Art Festungsring ziehen die Architekt*innen das eingeschossige Gebäude um den Innenhof und schaffen auf diese Weise eine deutliche Abgrenzung zum umgebenden Stadtraum. Gefertigt aus eingefärbtem Beton verstärkt die massive Gestalt der Außenfassaden diese räumliche Geste.

Durch schmale Fensteröffnungen dringt Tageslicht in Korridore, die die Architekt*innen entlang der Außenwände führen. Sie sollen eine zusätzliche Barriere zum Stadtraum bilden, während sie die Klassen der Grundschule im südlichen Gebäudeteil und die Räume des Kindergartens im Norden erschließen. Ihren Ausgang nehmen die Flure von einem überdachten Vorplatz, der mit Oberlichtern durchsetzt den Eingang der Schule markiert.

Zum Innenhof öffnen sich die Räume über eine Stahl-Glasfassade. Hier finden Spielplätze, Lerngärten sowie Entspannungsbereiche Platz. In einem separaten Riegel, den die Architekt*innen rückseitig zum Schulbau anordneten, sind weitere Gemeinschaftsbereiche wie die Kantine oder Bibliothek untergebracht. Zudem befinden sich im südöstlichen Teil des Grundstückes der Neubau eines medizinischen Schulungszentrums sowie ein Bürobau der Schulaufsichtsbehörde. Beide Bauten nehmen die Form und Materialität des Schulbaus auf. (sbm)

Fotos: Cyrille Weiner


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

02.04.2024

Zukunftsfähiger Wohnungsbau

Ausstellung in Klagenfurt

28.03.2024

Pfade durch Wald und Geschichte

Park in Westböhmen von SOA architekti und Ateliér Koncept

>
BauNetzwoche
Höhenrausch
BauNetz Wissen
Strandgut in der Decke
baunetz interior|design
Monoton monochrom
BauNetz Xplorer
Ausschreibung der Woche
vgwort