RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Roofscape_Design._Regenerating_the_City_upon_the_City_7736528.html

29.09.2021

Buchtipp: In der höchsten Etage

Roofscape Design. Regenerating the City upon the City


Der Maler Carl Spitzweg wusste die Dachstube in seinem bekannten Gemälde „Der arme Poet“ bereits 1839 als Refugium eines kreativen, aber mittellosen Schriftstellers in Szene zu setzen. Doch während der Epoche der deutschen Romantik zeigte sich die Wohnqualität der obersten Etage buchstäblich noch ausbaufähig – ohne Dämmung und viel Licht.

Das hat sich gründlich verändert, wie Gustavo Ambrosini und Guido Callegari in ihrem Buch Roofscape Design. Regenerating the City upon the City unter Beweis stellen. Denn spätestens seit der Erfindung des Fahrstuhls Ende des 19. Jahrhunderts, so schreiben die Autoren, ist unter und auf den Dächern der Städte alles möglich. Von exklusivem Wohnen über Dachgärten bis zum Sportplatz wurde mittlerweile vieles in der „höchsten Etage“ realisiert. Roofscape Design wirft einen Blick auf das Potential von vertikalen Erweiterungen bestehender Gebäude. Dazu liefert das Buch einen kurzen theoretischen Einstieg mit architekturgeschichtlichen Beispielen und stellt im zweiten Schritt Fallbeispiele vor.
 
Stadterweiterung nach oben als nachhaltiges Prinzip lautet die Botschaft der Autoren, die 24 Projekte vorstellen, bei denen durch Aufstockung oder Implementierung neuer Volumen in Bestandsgebäude zusätzlicher Wohnraum oder öffentliche Orte geschaffen wurden. Sie reichen von Wohnkomplexen mit öffentlichen Dachgärten über private Wohneinheiten bis hin zu sozialem Wohnungsbau oder einem Museum. Sie zeigen technologisch neue Bauweisen auf und stellen verschiedene Konzepte von Aufstockungen vor, die nach sogenannten „No-net-land-take-Ansätzen“ den Raum in Städten besser nutzen und keinen neuen beanspruchen wollen. Die Beispiele eint der „symbiotische Ansatz“, der neben einer nutzungsorientierten Neugestaltung auch eine neue städtische Identität schaffen soll.

Auf je zwei Doppelseiten stellen Ambrosini und Callegari mit einem kurzen Text, Plänen und Bildern Projekte wie die Apartments Cordoba-ReUrbano Housing in Mexico City von Cadaval & Solà-Morales oder die Berlin Metropolitan School von Sauerbruch Hutton vor. Die Autoren betonen, dass die vertikale Erweiterung und Weiternutzung eines Bestandes und damit die Verlängerung des Lebenszyklus eines Gebäudes, vor allem in Zeiten von Wohnungsmangel und hohen Emissionen bei Neubauprojekten, eine ressourcenschonende und nachhaltige Alternative sein können. Sie liefern dazu auch eine Übersicht an Modellen vertikaler Stadterweiterungen und EU-geförderter Projekten, etwa in Paris oder Großbritannien.
 
Das Dach als nutzbares Areal in Städten kommt allerdings nicht ohne die Betrachtung seiner sozialen Komponente aus. Denn nicht zuletzt, so Ambrosini, vollzog sich im Dachgeschoss historisch ein Wechsel der sozialen Zugehörigkeit. Wo einst Bedienstete unterkamen, erkannten später Privilegierte die Vorzüge von Aussicht, frischer Luft und Privatsphäre, was sich seit dem 19. Jahrhundert auch architektonisch spiegelt. Allerdings finden sich heute weiterhin in einigen Metropolen Beispiele von Armutsflucht auf die Dächer, wie Ambrosini anhand des Wohnungsmangels in Hong Kong aufzeigt. Zu sozialen Wohnungsbauprojekten werden im zweiten Teil des Buches innerhalb der Fallstudien vier Beispiele vorgestellt, die dazu Lösungsansätze abbilden.

Roofscape Design ist ein kompaktes Handbuch, das durch die Projektbeispiele beinahe einen Magazincharakter erhält und einen Überblick über internationale Projekte der Wieder- und Neuverwendung von Stadtdächern liefert. 

Text: Ariann Schwarz

Roofscape Design. Regenerating the City upon the City
Gustavo Ambrosini und Guido Callegari
Englisch
176 Seiten
JOVIS Verlag, Berlin 2021
ISBN 978-3-86859-665-6
28 Euro


Kommentare:
Meldung kommentieren

Mexico City, Cordoba-ReUrbano Housing von Cadaval & Solà-Morales

Mexico City, Cordoba-ReUrbano Housing von Cadaval & Solà-Morales

Hanover House in Bradford von Kraus Schönberg Architects

Hanover House in Bradford von Kraus Schönberg Architects

Radetzkystrasse 6 in Wien von PPAG Architects

Radetzkystrasse 6 in Wien von PPAG Architects

Klara Zenit Roofscape in Stockholm von Equator Stockholm

Klara Zenit Roofscape in Stockholm von Equator Stockholm

Bildergalerie ansehen: 13 Bilder

Alle Meldungen

<

29.09.2021

Von M, Florian Nagler, Sauerbruch Hutton

Deutscher Holzbaupreis und Hochschulpreis Holzbau 2021

29.09.2021

Graue Energie zählt!

Symposium in Fürstenfeldbruck und online

>
BauNetz Themenpaket
Endlich durchatmen!
BauNetz Wissen
Transformierte Fabrik
baunetz interior|design
Herz aus Beton
Baunetz Architekten
AFF Architekten
Stellenmarkt
Neue Perspektive?
29950509