RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Richtfest_fuer_Stadthalle_in_Esslingen_16869.html

14.05.2004

Sollbruchstelle

Richtfest für Stadthalle in Esslingen


Für ein neues Konferenzzentrum mit Stadthalle und Hotel wurde am 13. Mai 2004 in Esslingen Richtfest gefeiert. Die Planung des Ensembles stammt von einem Architektenteam aus Project GmbH (Esslingen) und Archimedialab/Bernd Lederle (Stuttgart), das im Jahre 2002 aus einem internationalen Investorenwettbewerb hervorgegangen war.

Das Konferenzzentrum liegt auf einem dreieckigen Grundstück zwischen dem ehemaligen Verlauf der Stadtmauer und dem Altstadtring am Nord-Ost-Ende der Altstadt.
Auf 25.000 Quadratmetern entstehen die Stadthalle mit bis zu 1.150 Sitzplätzen, ein Hotel mit 154 Zimmern, ein Konferenzbereich mit neun Konferenz- und Seminarräumen sowie ein neuer Platz.

Das Hotel besteht aus einem länglichen Baukörper, der in der Mitte wie „auseinander gebrochen“ (Architekten) wirkt und an der Bruchstelle aufgrund der Topographie um ein Geschoss versetzt ist. An dieser Bruchstelle öffnet sich ein sechsgeschossiges Atrium. Die Hauptkörper des Hotels kragen über einen gläsernen halböffentlichen Raum, der die Hotellobby mit Rezeption, Lounge, Bar und Restaurant birgt.

Der Hauptkörper der Stadthalle ist ein monolithischer Natursteinquader, der zum Platz hin angehoben wird, und unter den sich der Glaskeil des Foyers schiebt. Dieses Foyer wird von Stützen gehalten, die ein zum Teil über zwölf Meter auskragendes Dach tragen.

Die Nebengebäude am Altstadtring beherbergen Verwaltung und Nebenräume.

Mit dem Bau wurde im Mai 2003 begonnen (BauNetz-Meldung). Das Gebäude soll im Jahr 2005 fertig gestellt sein.


Zu den Baunetz Architekten:

Project GmbH


Kommentare:
Meldung kommentieren








Alle Meldungen

<

14.05.2004

Reclaim the Gehweg

Abschlusswochenende beim Berliner Designmai

14.05.2004

Neben Mendelsohn

Architekturwettbewerb in Bexhill entschieden

>
Baunetz Architekten
3deluxe
BauNetz Wissen
In Beton verewigt
BauNetz aktuell
Modernes Gedenken
Campus Masters
Jetzt abstimmen