RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Remisenumbau_von_Klaus_Roth_in_Berlin_7505286.html

08.02.2021

Sichtbeton und Klinkerornamentik

Remisenumbau von Klaus Roth in Berlin


Wenn es in Berlin derzeit eine angesagte Bauform gibt, dann die Remise. In diesen einst im Hinterhof an der Grundstücksgrenze entstandenen Wirtschaftsgebäuden wird nämlich inzwischen gern gewohnt. So auch in Berlin-Pankow, wo der Berliner Architekt Klaus Roth für eine private Bauherrin im zweiten Hinterhof ein zweigeschossiges Ziegelbauwerk mit spitz zulaufendem Grundriss saniert und zu Wohnzwecken umgestaltet hat. Auf dem 417 Quadratmeter großen Grundstück entstanden 510 Quadratmeter Geschossfläche.

Die markante Ornamentik der Hauptfassade aus gelbem und rotem Backstein sanierte er denkmalgerecht. Das Gebäude wurde komplett entkernt und erhielt neue Stahlbetondecken auf allen Ebenen. Das um 60 Zentimeter tiefer gelegte Kellergeschoss ermöglicht nun eine Raumhöhe von 2,50 Metern. In die rückwärtige Brandwand wurden Fenster mit Brandschutz-Festverglasungen eingebaut. Durch ihre Ausrichtung nach Südwesten findet die Nachmittagssonne ihren Weg in das Wohn- und Schlafzimmer. Eine schmale Treppe entlang der Rückwand führt über ein dreiteiliges, elektrisch betriebenes Schiebefenster gekonnt auf die neu angelegte Dachterrasse hinauf. Sie ersetzt den bisherigen Aufgang, der die Raumfolge in den Augen der Planer blockierte.

Die langjährige Erfahrung des Büros von Klaus Roth im Umgang mit denkmalgeschützter Bausubstanz ist der sanierten Remise anzusehen: Die Estrichböden sind geschliffen und farblos versiegelt, das Sichtmauerwerk wurde sandgestrahlt und frisch verfugt. Die neu gefertigten Fenster in filigraner Stahlbauweise sind mit Isolierverglasung versehen. Bei den Innentüren mit Blockzargen kommt Lärchenholz zum Einsatz. Das Innere bestimmen ein in Beton gegossener Küchenblock und Einbaumöbel aus Stahl und schwarzem Holz – gegeizt wurde also nicht. (tl)

Fotos: Stefan Müller


Dieses Objekt & Umgebung auf BauNetz-Maps anzeigen:
BauNetz-Maps


Kommentare:
Kommentare (9) lesen / Meldung kommentieren


Alle Meldungen

<

08.02.2021

Kupfer in Kopenhagen

Bürogebäude auf dem Carlsberg-Areal von C. F. Møller

08.02.2021

Neue Arbeitswelt am MedienHafen

Geschäftshaus von HPP in Düsseldorf

>
BauNetz Themenpaket
Für Mensch und Tier
baunetz interior|design
Mehr Raum auf kleiner Fläche
Baunetz Architekten
Sauerbruch Hutton
vgwort