RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Quivid-Symposium_in_Muenchen_5548201.html

23.11.2018

Kunst im öffentlichen Raum

Quivid-Symposium in München


Am Samstag, 24. November findet im Münchner Lenbachhaus ein Symposium zu den Themen Künstlerbeteiligung und Funktionalisierung von Kunst im öffentlichen Raum statt. Im Zentrum steht die Verbreitung der Kunst in der Stadt sowie der Wunsch, die Diskussion darüber zu intensivieren. Stephanie Weber, die Kuratorin des Lenbachhauses eröffnet das Symposium. Weiterhin sprechen Nina Oswald, Vorsitzende des Quivid-Teams sowie Martin Schönfeld vom Büro für Kunst im öffentlichen Raum mit Sitz in Berlin. Am späteren Abend sind Künstlerin Tina Haase (München), Künstler Jo Schöpfer (Berlin) sowie Stefan Krüskremper, Vorstand des Deutschen Künstlerbunds, auf dem Podium zu Gast. Letzter hat zusammen mit dem Lenbachhaus und dem Quivid das Symposium initiiert.

„Kunst am Bau“ beschreibt die Verpflichtung des Staates, als öffentlicher Bauherr etwa 1 % Prozent der Baukosten für Kunstwerke auszugeben. Städte wie München oder Dresden haben diese Verpflichtung auf kommunaler Ebene übernommen. Bei Neubauten öffentlicher Gebäude und Anlagen werden Künstler beteiligt. Auftraggeber ist das Baureferat München, das von einem ehrenamtlichen Gremium beraten wird. Diesem gehören Kunstfachleute, ein Architekt sowie Stadtratsmitglieder an. 2001 taufte Künstler Adib Fricke im Auftrag der Stadt München dieses Programm Quivid, aus dem lateinischen „qui“ für „wer“ und „videre“ für „sehen“. Ein Kunstwort, das den Begriff „Kunst am Bau“ ersetzen sollte.

Termin:
Samstag, 24. November ab 17 Uhr
Ort:
Städtische Galerie im Lenbachhaus, Georg-Knorr-Saal, Luisenstraße 33, 80333 München


Zum Thema:

www.quivid.com

Mehr zu Kunst am Bau auch in unserer Reihe von 2017, unter anderem mit Karin Leydecker, Studio Gründer Kirfel, Annika Wind und Martin Maleschka.


Auf Karte zeigen:
Google Maps


Kommentare:
Meldung kommentieren

Kultur der Kunst am Bau und der Kunst im öffentlichen Raum

Kultur der Kunst am Bau und der Kunst im öffentlichen Raum

Rita McBride, „Mae West“, 2011, München

Rita McBride, „Mae West“, 2011, München

Iris Andraschek mit Köhler Architekten, Grundschule, „I LOVE YOU :-)“, München, 2017

Iris Andraschek mit Köhler Architekten, Grundschule, „I LOVE YOU :-)“, München, 2017

Bildergalerie ansehen: 7 Bilder

Alle Meldungen

<

23.11.2018

Offener Holzbau

RIBA International Prize 2018 an Kinderdorf vergeben

23.11.2018

Verbaler Schlagabtausch

Fight Club in Wien feiert 10 Jahre Jubiläum

>
BauNetz aktuell
Bühne frei für Glas
BauNetz Wissen
Signalwirkung
Baunetz Architekten
feld72
Campus Masters
Jetzt bewerben