RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Preisverleihung_in_Berlin_6585.html

25.02.2000

Neues Leben in alten Gebäuden

Preisverleihung in Berlin


Am Abend des 25. Februar 2000 fand in Berlin die Preisverleihung des von der Deutschen Bank Bauspar AG ausgelobten Wettbewerbs „Neues Leben in alten Gebäuden" statt. Mit dem Preis werden Projekte ausgezeichnet, die vorbildlich sind für „attraktive Umwandlungen und Neunutzungen von alten Gebäuden für Wohnen, Arbeit und Freizeit und zur Belebung der Innenstädte beitragen“. Die Bandbreite der ca. 130 eingereichten Arbeiten reichte von Lofts in umgewandelten Industriegebäuden über Studentenwohnungen in ehemaligen Getreidespeichern bis hin zu neu genutzten Zechengeländen.
Eine Jury, der unter anderem Ingeborg Flagge und Wilfried Wang angehörten, vergab insgesamt 30 Preise und sprach außerdem zehn lobende Anerkennungen aus. Die prämierten „realisierten Objekte“ und ihre einreichenden Architekten, Investoren oder Bauherren sind:

  • Paul-Lincke-Höfe in Berlin-Kreuzberg, Realprojekt Bau- und Boden- AG, Berlin;
  • Neues Museum Weserburg in Bremen, Architekten W. Dahms / F. Sieber, Bremen;
  • Wilhelm-Wagenfeld-Haus in Bremen, Architekten Heiner Klausing, Katja Klausing, Bremen;
  • Neues Rathaus in Celle, Architekt Ivan Kozjak, Hannover;
  • Union Lofts in Frankfurt / M., Architekten Landes & Partner, Frankfurt / M.;
  • Börnerpassage in Göttingen, Architekt Hansjochen Schwieger, Göttingen;
  • Stadtmühle in Groitzsch, Ahrens H+W Ingenieure, Leipzig;
  • ZKM in Karlsruhe, Architekten Schweger + Partner, Hamburg;
  • Gutshof in Kläden, Verwaltungsgemeinschaft Kläden;
  • Kindertagesstätte in Köln, Architekten Von Einsiedel Haeffner Partner, Köln;
  • Bezirksgefängnis in Landau, Architekten FHP Felix - Hennel & Partner, Karlsruhe;
  • Stadtbibliothek in Landau, Lamott Architekten, Stuttgart;
  • Eisenbahnausbesserungswerk Halle IV in Lingen, rde Architekten, Braunschweig;
  • Abtsmühle in Lüneburg, Springmeier Architekten, Braunschweig;
  • Anne-Frank-Schule in Menden, Architekten Gegus Hellenkemper, Wetter/Ruhr;
  • Traidtkästen in Mühldorf, Architekten Bäumler und Agar im PLANKREIS, München;
  • „Deckelhalle” in München, Siemens Design & Messe GmbH, München;
  • Heyne-Fabrik in Offenbach, Architekten Allmann Sattler Wappner, München;
  • City-Speicher Warnowblick in Rostock, Deutsche Immobilien Projektentwicklungs- und Baubetreuungsgesellschaft mbH Rostock;
  • Trafostation in Wiesbaden-Sauerland, Landeshauptstadt Wiesbaden Hochbauamt;

In der Kategorie „Projektplanungen“ wurden ausgezeichnet:
  • Zechengelände Westfalen I/II in Ahlen Architekturbüro Felder, Köln;
  • Stadtentwicklungsplanung Berlin-Oberschöneweide, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Referat Stadterneuerung, Berlin;
  • Viktoria-Quartier in Berlin-Kreuzberg (siehen nebenstehendes Bild), Deutsche Grundbesitz Management GmbH, Eschborn;
  • Dürkopp-Werke in Bielefeld, Kresing Architekten, Münster;
  • Vossen-Park in Gütersloh, GOP Gesellschaft für Objektplanung mbH Architekten & Kaufleute, Münster;
  • Getreidespeicher in Hamburg-Harburg, BPHL Architekten, Hamburg;
  • International Departement in Karlsruhe, Grünenwald + Heyl Architekten, Karlsruhe;
  • Atrium Lofts in den Buntgarnwerken in Leipzig-Plagwitz, ATRIUM Anlagen und Bauberatungsgesellschaft mbH, Hechthausen;
  • Elster Lofts in den Buntgarnwerken in Leipzig-Plagwitz, J U S AG Aktiengesellschaft für Grundbesitz, Leipzig;
  • Kulturspeicher in Würzburg, Architekten Brückner & Brückner, Tirschenreuth.
Die dreißig Preisträger erhalten eine Skulptur des Bildhauers Otto Herbert Hajek, die in einer limitierten Auflage für die Deutsche Bank Bauspar AG geschaffen wurde. Ein im März 2000 erscheinendes Buch in der Edition „Bauen und Wohnen" der Deutschen Bank Bauspar AG stellt alle ausgezeichneten Objekte ausführlich vor.
Darüber hinaus ist in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Architektur-Museum in Frankfurt am Main im Sommer 2000 eine Ausstellung der prämierten Objekte in den Räumen des DAM geplant.


Zu den Baunetz Architekten:

SAA SCHWEGER ARCHITEKTEN
Lamott + Lamott freie Architekten BDA
Brückner & Brückner Architekten


Kommentare:
Meldung kommentieren




Alle Meldungen

<

25.02.2000

Ausgezeichnet

Balthasar-Neumann-Preis 2000 für Florian Nagler

25.02.2000

Bausteine für das Oktogon

Wettbewerb für zwei Grundstücke am Leipziger Platz in Berlin entschieden

>
BauNetz aktuell
Filmreif gebacken
BauNetz Wissen
Schornsteineffekt
Campus Masters
Dabei sein
BauNetz Wissen
Angedockt
Baunetz Architekten
gmp