RSS NEWSLETTER

https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Pools_fuer_Athleten_und_Beckenrandhaenger_6894207.html

27.06.2019

Ab ins Wasser!

Pools für Athleten und Beckenrandhänger


Gestern wurde in Brandenburg mit 38,6 Grad der Juni-Allzeit-Hitzerekord des Bundeslandes gebrochen. Und auch wenn es heute an den meisten Orten wieder etwas kühler ist, gilt weiterhin: Nichts wie ab zum nächsten Pool! Wer statt auf der schattigen Liegewiese weiterhin vorm Rechner schwitzen muss, dem hilft vielleicht diese virtuelle Abkühlung: Zwölf erfrischende Orte zum Planschen, Platschen oder Bahnenziehen.

Spirituell gesehen heißt es ja, dass Wasser Eindrücke aus seiner Umgebung speichert. Umso wichtiger also, schöne Bäder zu bauen. Dabei reicht die Palette vom hinter schattigen Bäumen versteckten Privatbassin bis zum gut besuchten Hafenbad. Mal lockt das kühle Nass unter die elaborierte Dachlandschaft von Enota, mal unter freien Himmel auf die Dächer Sao Paulos. Mal plätschert es gechlort in der weißen Halle, mal naturbelassen zwischen Schilf bei Herzog & de Meuron. Und in Berlin reaktivierten cpm Architekten ein ehemaliges Armeleutebad so, dass man den Boden des Beckens für Veranstaltungen nach oben fahren kann, ohne das Wasser auszulassen. Gleich zweimal mit dabei: illiz architektur, die sowohl mit einer betonsichtigen Schwimmhalle als auch mit der Umgestaltung eines ehemaligen „Tröpferlbades“ überzeugen. (kms)

Teaserbild: Hafenbad von BIG in Aarhus, Foto von Rasmus Hjortshøj


Alle Meldungen

<

27.06.2019

Drei Juwelen für die HafenCity

Wettbewerb in Hamburg entschieden

27.06.2019

Zu Alexanders 251. Geburtstag

Eröffnung Humboldt Forum auf 2020 verschoben

>
BauNetz Wissen
Welle aus Glas
Baunetz Architekten
PLOV Architekten
Campus Masters
Jetzt bewerben
BauNetz Themenpaket
Le Nouveau Lyon